Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Berauscht im Straßenverkehr unterwegs
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Berauscht im Straßenverkehr unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 11.07.2019
Die Polizei zog in Hennigsdorf einen berauschten Fahrer aus dem Verkehr. (Symbild) Quelle: Patrick Seeger/DPA
Oberhavel

Die weiteren Polizeimeldungen aus Oberhavel im Überblick finden Sie nachfolgend:

Oranienburg: Versuchter Einbruch in Lagerhallen

In den vergangenen 14 Tagen versuchten bislang unbekannte Personen, zwei Lagerhallen in der Bernauer Straße in Oranienburg, die sich unmittelbar neben dem Gelände der Fachhochschule der Polizei befinden, gewaltsam durch Öffnen der Türen und Aufbrechen der rückseitig gelegenen Betonwand aufzubrechen. Das Vorhaben misslang jedoch, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Liebenwalde: Unfall mit Reh

Eine Suzuki-Fahrerin befuhr Mittwochabend (10. Juli) gegen 22.10 Uhr die B167 aus Zerpenschleuse kommend in Fahrtrichtung Liebenwalde, als plötzlich ein Reh von rechts kommend auf die Fahrbahn lief. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte die Frau eine Kollision nicht mehr vermeiden. Das Reh entfernte sich anschließend vom Unfallort. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von nach ersten Schätzungen rund 4000 Euro. Der Suzuki war anschließend nicht mehr fahrbereit.

Hennigsdorf: Berauscht mit Auto unterwegs

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Donnerstag (11. Juli) in der Albert-Schweitzer-Straße in Hennigsdorf gegen 2 Uhr einen VW Golf Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der 34-jährige VW-Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv auf den Konsum von Cannabis aus. Die Beamten veranlassten eine Blutprobe und dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Mehrere Männer brachen Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus in Summt ein, wurden dabei aber von Zeugen beobachtet. Die alarmierten die Polizei, die schließlich mit einem Hubschrauber nach den flüchtigen Tätern suchte.

11.07.2019

Die Kreuzallee in Friedrichsthal ist eine schmale, hucklige Straße. Begegnen sich zwei Fahrzeuge, reicht der Platz nicht, muss ein Auto die Fahrbahn verlassen. Radfahrer begeben sich in Gefahr. Der Wunsch von Anwohnern, eine Tempo-30-Zone daraus zu machen, scheint dennoch außer Reichweite zu sein.

11.07.2019

Die neuen Betreiber des Stadthafens Liebenwalde führen am Sonnabend (13. Juli) die traditionelle Veranstaltung fort. Durch die Sperrung der Schleuse Zaaren aber mit kleinem Budget.

12.07.2019