Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Schwer verletzter Radfahrer in Glienicke
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Schwer verletzter Radfahrer in Glienicke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 28.07.2019
Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei gerufen. (Symbolbild) Quelle: Stefan Puchner/DPA
Oberhavel

Die weiteren aktuellen Polizeimeldungen aus Oberhavel vom 26. Juli 2019 gibt es nachfolgend im Überblick:

Glienicke: Schwer verletzt

Ein 20-Jähriger befuhr mit einem Fahrrad am Donnerstag (25. Juli) um 8.55 Uhr den Sonnenblumenweg in Glienicke in Richtung Eichenallee. Hierbei missachtete er mutmaßlich die Vorfahrt eines 37-jährigen Citroen-Fahrers und stieß mit dessen Wagen zusammen. Der Radler verletzte sich dabei schwer und wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Zum Unfallzeitpunkt hatte er nach bisherigen Erkenntnissen Kopfhörer auf, fuhr sehr schnell und stand unter dem Einfluss von Cannabis. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Insgesamt entstand nach ersten Schätzungen der Polizei rund 1.500 Euro Sachschaden bei dem Verkehrsunfall.

Hennigsdorf: Polizeibeamter verletzt

Ein 27-jähriger Kameruner verließ am Donnerstag (25. Juli) gegen 7.45 Uhr unerlaubt ein Klinikgelände. Der 27-Jährige war laut Informationen der Polizei auf Grundlage des Psychisch-Kranken-Gesetz dort untergebracht. Gegen 17.35 Uhr wurde der Mann in der Berliner Straße in Oranienburg durch eine auf dem Heimweg befindliche Polizeibeamtin gesehen. Der Mann wurde mit hinzugerufenen Polizisten ergriffen und letztlich am Boden fixiert, nachdem er versucht hatte, zu Fuß zu flüchten. Dabei leistete er erheblichen Widerstand, wobei ein 36-jähriger Polizeibeamter am Oberkörper verletzt wurde. Der Polizist wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, der Kameruner durch einen Notärztin medikamentös ruhig gestellt. Anschließend wurde der Mann von vier Beamten in einem Rettungswagen zu einer geschlossenen Station eines Krankenhauses gebracht. Der verletzte Polizeibeamte ist vorerst nicht mehr dienstfähig.

Velten: Heckscheibe eingeworfen

An einem auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rosa-Luxemburg Straße in Velten abgestellten Renault Clio mit Ostprignitzer Kennzeichen wurde durch bislang unbekannte Täter in der Zeit von Montag (22. Juli) bis Donnerstagabend (25. Juli) die Heckscheibe mittels eines bisher unbekannten Gegenstandes eingeworfen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf rund 600 Euro. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Hohen Neuendorf: Renault Master aufgebrochen

Am Donnerstagabend (25. Juli) brachen bislang unbekannte Personen in der Zeit von 18 bis 21 Uhr durch Schloss-Stechen der Hecktür einen in der Emile-Zola-Straße in Hohen Neuendorf abgestellten Renault Master auf und entwendeten daraus Werkzeuge, wie Akkuschrauber, Bohrmaschine, Rohrpresse und Stemmhammer. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 3.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gransee: Unfall mit Wildschwein

Am Freitagmorgen (26. Juli) befuhr gegen 5.05 Uhr ein VW Tiguan-Fahrer die B96 zwischen Seilershof und Gransee, als plötzlich in Höhe des Abzweiges Altlüdersdorf ein Wildschwein die Straße querte. Trotz Gefahrenbremsung stieß der Mann mit dem Wildschwein zusammen, welches noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag. Am Fahrzeug, welches nicht mehr fahrbereit war, entstand laut Polizei ein Schaden von rund 20.000 Euro, der VW musste schließlich abgeschleppt werden. Ein zufällig vorbei kommender Jagdpächter kümmerte sich um das Wildschein.

A10: Unfall zwischen Wohnwagen und PKW

Ein 63-jährige Fahrer eines in Schweden zugelassenen Wohnmobils kollidierte am Donnerstag (25. Juli) gegen 13.40 Uhr im Bereich einer Baustelle auf der A10 zwischen dem Autobahndreieck Pankow und der Anschlussstelle Mühlenbeck seitlich mit einem PKW VW eines 29-Jährigen. Die Schuldfrage konnte vor Ort laut Polizei aufgrund „unterschiedlicher Angaben und fehlender Unfallspuren“ nicht eindeutig ermittelt werden. Die Fahrzeuge, an denen laut ersten Erkenntnissen der Polizei ein Schaden von rund 800 Euro entstand, blieben weiterhin fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Maximierter Groove aus der Bienenstadt: Der Borgsdorfer Lucas Schemenz (19) hat nach dem Song über seinen Heimatort nun auch der Stadt Hohen Neuendorf eine Hymne gewidmet. Die wurde nach zwei Tagen schon über 2000 Mal angeklickt. Es gibt allerdings auch Kritiker. Der Medizinstudent bleibt jedoch gelassen – schließlich sei der Text nicht ganz ernst gemeint.

26.07.2019

In Zehdenick haben zwei Storchenpaare insgesamt sechs Jungtiere großgezogen. Dennoch bleiben auch zwei alte Horste in der Stadt unbesetzt. Der Storchenbeauftragte Paul Sömmer beurteilt den Rückgang der Störche insgesamt als dramatisch.

25.07.2019
Oberhavel Polizeibericht aus Oberhavel vom 25. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Radelnder Senior wird von Kleinlaster erfasst

Ein Unfall zwischen Radfahrer und Kleinstransporter in Oranienburg, ein defekter Bootsmotor an der Lehnitzer Schleuse, ein Wildunfall bei Teschendorf – dies sind die Polizeimeldungen aus Oberhavel im Überblick vom 25. Juli 2019.

25.07.2019