Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizist in Hennigsdorf angegriffen und verletzt
Lokales Oberhavel Polizist in Hennigsdorf angegriffen und verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 21.12.2018
Ein Polizeibeamter wurde während eines Einsatzes in Hennigsdorf angegriffen und verletzt. (Symbolbild) Quelle: MAZ-Archiv
Anzeige
Hennigsdorf

Am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr wurde der Polizei in Hennigsdorf ein Einbruch in einen Gebäudekomplex in der Philipp-Pforr-Straße gemeldet. Unbekannte hatten sich demnach Zutritt zum Gebäude verschafft, die Räume von drei Firmen durchwühlt und Maschinen und Bargeld entwendet.

Offenbar zwei obdachlose Männer auf dem Gelände

Während der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten vor Ort zwei alkoholisierte Männer fest, die offenbar auf dem Grundstück hausten. Einer der Männer flüchtete, der zweite – ein 28-jähriger Mann aus Moldau - konnte jedoch gestellt werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab 2,54 Promille, anschließend versuchte sich der Mann einer Identitätsfeststellung zu entziehen. Dabei schlug er einen Polizeibeamten und verletzte ihn.

Anzeige

Mann mit Haftbefehl gesucht

Der 28-Jährige wurde schließlich gefesselt. Nach der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Er sollte 450 Euro bezahlen oder anderenfalls für 90 Tage in Haft genommen werden.

Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Anzeige