Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mathe auf die sportliche Art
Lokales Oberhavel Mathe auf die sportliche Art
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 13.06.2014
Jenny Kröcher ist Puschkin-Preisträgerin des Jahres 2014.
Jenny Kröcher ist Puschkin-Preisträgerin des Jahres 2014. Quelle: Ulrich Bergt
Anzeige
Hennigsdorf

„Wir wollen ihnen Deutsch beibringen, damit sie sich in Alltagssituationen besser zurechtfinden“, erklärt Jenny Kröcher. Inzwischen gibt es ein weiteres Betätigungsfeld. Die Mitglieder der AG geben Mitschülern aus Russland, Polen oder Afghanistan auch Nachhilfestunden im Fach Deutsch.

Weil Jenny Kröchers Stärken in den Naturwissenschaften liegen, gibt die Elftklässlerin außerdem kostenlose Mathe-Nachhilfe. „Der Übergang von der 10. zur 11.Klasse ist ziemlich extrem, wenn einem da die Grundlagen fehlen, wird es schwierig“, sagt Jenny. Um all ihre Aktivitäten macht die 17-jährige Hennigsdorferin kein großes Aufheben. Auch nicht um ihre große sportliche Leidenschaft – sie sicherte sich schon mehrfach Medaillenränge bei deutschen Meisterschaften im Bogenlauf, einer Kombination aus laufen und Bogenschießen.

Freitagabend wurde Jenny Kröcher mit dem diesjährigen Puschkinpreis ausgezeichnet. Überreicht von Karsten Materka, Vorsitzender des Clubs der Puschkiner, und Schulleiter Uwe Mirau. Auf der festlichen Veranstaltung konnte der Förderverein des Gymnasiums weitere Preise vergeben. Einen Projektpreis gab es für Lema Safi. Die Schülerin aus Afghanistan hatte sich besonders bei der Organisation eines Konzerts gegen Rechts engagiert. Ausgezeichnet wurde der Kunstkurs der 12. Klasse, geleitet von Claudia Schumann, für sein Lernkoffer-Projekt. In Zusammenarbeit mit dem Ofenmuseum Velten entstanden transportable Mini-Ausstellungen zur Geschichte der Ofenkachelproduktion und zu heutigen keramischen Berufen. Niko Richter wurde für sein Engagement in der AG „Deutsch für Ausländer“ geehrt. Lisa Tänzer und Arusa Maqsood erhielten einem Preis des Fördervereins für das von ihnen geschaffene Wandbild. Die beiden Gymnasiastinnen haben darauf typische Alltagssituationen in einem Klassenzimmer festgehalten.

Von Ulrich Bergt

Oberhavel Landeswaldoberförsterei Steinförde ersetzte maroden Steg - Trockenen Fußes um den Stechlin
13.06.2014
Oberhavel Erhard Burbas bereitet das Zehdenicker Sportfest vor - Auch mit 76 hält er sich fit
13.06.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 13. Juni - 81-Jährige lebensbedrohlich verletzt
13.06.2014