Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Risse, Löcher, Wurzeln
Lokales Oberhavel Risse, Löcher, Wurzeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 25.06.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Fürstenberg

Die Firma Herbers Instandsetzungen hat beispielsweise die Sandwege vor der Arztpraxis Bader und neben dem Getränkehaus Rorarius mit einer festen Oberfläche versehen.

Für dieses Jahr ist geplant, dass Risse auf den Gemeindestraßen nach Steinhavelmühle, Ringsleben, Altthymen und auf dem Radweg von Fürstenberg nach Himmelpfort mit einer Fugenmasse geschlossen werden. „Das ist besonders wichtig, um Winterschäden vorzubeugen. Wenn Frost in solche Risse dringt und es dann wieder taut, vergrößern sie sich“, sagt Reinhard Schade vom Fürstenberger Bauamt.

In Fürstenberg und den Ortsteilen sollen auch etliche Schlaglöcher geschlossen werden. „Mit einer Spritzdüse wird Asphalt eingefüllt und dann kommt Splitt drauf“, erklärt Schade.

Was im Baudeutsch „Oberflächenbehandlung“ heißt, bedeutet beim Auftrag an die Firma Herbers nichts anderes als das Aufbringen von Splitt. Manche Straßen bekommen punktuell eine Lage, andere zwei und ganz besonders desolate drei Lagen Splitt. Verbessern soll sich so der Zustand der Ortsverbindungen nach Steinhavelmühle, nach Ringsleben, Neutornow und von Altthymen nach Dabelow. Auch in der Ortslage Tornow und in der Steinförder Straße in Fürstenberg werden die Herbers-Arbeiter unterwegs sein.

Der Gartenweg und der Grüne Winkel in Fürstenberg sind Sandwege mit Schlaglöchern, die besonders nach Regenfällen fast unpassierbar für Kraftfahrzeuge sind. Dort wird in diesem Jahr für eine feste Oberfläche gesorgt.

Vor dem Einsatz des Reparaturzuges werden die Beschäftigten der Firma Baukontor Lange aus Feldberg die Sandpisten planieren.
„Fräsen ist unsere Leidenschaft“ lautet der Slogan der Firma Feind aus Lübben. Die beginnt in der nächsten Woche damit, Baumwurzeln unter Radwegen zu trennen. Das wird zwischen Fürstenberg und Himmelpfort, zwischen Himmelpfort und Lychen der Fall sein.

Von Anke Dworek

Oberhavel Angeklagter Fehler ein, aber keine Straftaten - Wegen drei Tafeln Schokolade vor Gericht
25.06.2014
Oberhavel Verängstigtes Ehepaar fühlte sich vom Angeklagten verfolgt - Teure Drängelei auf der A10
24.06.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 24. Juni - Verletzt nach Auffahrunfall
24.06.2014