Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Welches wird Oberhavels „Herbstfoto 2019“?
Lokales Oberhavel Welches wird Oberhavels „Herbstfoto 2019“?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 12.11.2019
Elf der 57 eingesandten Fotos stehen zur Wahl. Quelle: MAZ-Redaktion
Oberhavel

57 MAZ-Leser folgten dem Aufruf der MAZ-Redaktion, sich an der Aktion „Herbstfoto 2019“ zu beteiligen. Wunderbare Herbstimpressionen landeten im Postfach unserer Redaktion, ein Bild schöner als das andere. Dementsprechend schwer tat sich die Jury, die sich aus den Mitgliedern der MAZ-Redaktion Oberhavel zusammensetzte, elf Fotos auszuwählen, die es schließlich in die finale Votingrunde schafften.

Keine leichte Wahl hatte die Jury, die aus 57 Einsendungen die Finalisten für Oberhavels „Herbstfoto 2019“ auswählte. Quelle: Matthias Busse

Bis zum Montag, 18. November 2019, 15 Uhr, können die MAZ-Leser nun für ihr Lieblings-Herbstfoto 2019 bei der nicht repräsentativen Wahl abstimmen.

Von MAZonline

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Mittwoch wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

12.11.2019

Heiß diskutiert wurde am Montagabend im Kreisbildungsausschuss Oberhavel ein CDU-Antrag, der sich für eine Verbesserung der räumlichen Situation am Marie-Curie-Gymnasium in Hohen Neuendorf und dem Puschkin-Gymnasium in Hennigsdorf stark macht. Ausschlaggebend für dringend benötigte bauliche Anpassungen ist die teils dauerhafte Erhöhung der Klassenzüge aufgrund steigender Nachfrage und Bedarf seitens der Schüler.

11.11.2019

Gleich neben der Mühlenbecker Bahnhofstraße befindet sich ein ungesicherter Abhang. Ein Anwohner setzt sich für eine Leitplanke dort ein. Eine Verkehrsrichtlinie schreibt innerorts aber keine Leitplanken vor.

11.11.2019