Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Talk mit Petra Pau
Lokales Oberhavel Talk mit Petra Pau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 10.08.2018
Petra Pau (2.v.r.) mit Sahra Wagenknecht (M.) und Gesine Loetzsch (r.) auf einer Friedenskundgebung in Berlin. Quelle: imago stock&people
Oranienburg

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Anke Domscheit-Berg ist am kommenden Dienstag, 14. August, Petra Pau in der Geschäftsstelle der Linken in der Bernauer Straße 71 zu Gast. Die Lesung mit anschließendem Talk beginnt um 18 Uhr.

1998 errang Petra Pau ein Bundestagsmandat im Berliner Wahlkreis Mitte/Prenzlauer Berg gegen namhafte Mitbewerber. Damit hatten nicht einmal die eigenen Parteistrategen gerechnet. Derweil hat sie den Bundestag aus verschiedenen Perspektiven gesehen: mit Fraktionen, als Einzel-Abgeordnete ihrer Partei, als überparteiliche Vizepräsidentin.

In knapp 20 Jahren Mitgliedschaft im Parlament hat Petra Pau viel erlebt, darüber erzählt sie an diesem Abend in Anekdoten. Eher heitere, wenn sie auf dem Weg zu einem Fototermin beinahe im Gefängnis gelandet wäre oder die verbannte Clara Zetkin in den Reichstag holt. Eher ernste, wenn sie das Inkrafttreten von Hartz IV oder die Gefühle bei einem Besuch in der Kölner Keupstraße nach dem NSU-Desaster schildert. Hinzu kommen überraschende Geschichten, etwa über ihren Sieg beim großen Bibel-Test im ZDF oder über seltsame Freundschaften mit Mitgliedern im Bundestag von CSU und der FDP.

Petra Pau, 1963 in Berlin geboren, war Lehrerin und Pionierleiterin, hat im FDJ-Zentralrat gearbeitet. 1990 begann ihre Parteilaufbahn in der PDS. Dort begleitete sie verschiedene Spitzenfunktionen, war Abgeordnete in Berliner Parlamenten, seit 1998 sitzt sie für die Linke im Bundestag, von 2002 bis 2005 zusammen mit Gesine Lötzsch als einzige Vertreterin ihrer Partei. Seit zwölf Jahren ist sie inzwischen Vizepräsidentin des deutschen Parlaments.

Von MAZ-online

Oberhavel Kriminalitätslage in Oberhavel am 9. August 2018 - Polizeiüberblick: Anruf eines falschen Polizisten

Unfall mit Kradfahrer in Germendorf, Vorfahrt missachtet in Oranienburg und Warnbake umgefahren in Mühlenbeck – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 9. August.

09.08.2018

Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil übergab Fördermittel in Höhe von 136 400 Euro – dafür werden die Umfassungsmauer und die Trauerhalle des denkmalgeschützten Jüdischen Friedhofs an der Kremmener Straße saniert.

09.08.2018
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Freitag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Freitag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

09.08.2018