Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Unterbodenwäsche in Bredereiche kostenlos
Lokales Oberhavel Unterbodenwäsche in Bredereiche kostenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 22.10.2014
Raserei in der Schleusenstraße war am Mittwoch ausgeschlossen. Die Kraftfahrer mussten langsam durch die Pfütze. Quelle: Anke Dworek
Bredereiche

Bei ganz normalen Pkws und Kleintransportern reichte das Wasser an der Schleusenbrücke in Bredereiche bis an die Unterböden. „Die bekommen hier kostenlos eine Wäsche“, meinte Ortsvorsteher Gregor Klos (Allianz für Fürstenberg und Ortsteile) im Scherz. Dass jeder Kraftfahrer sich rücksichtsvoll verhält und ganz langsam durch die Pfütze fährt, konnte er nur hoffen. „Sonst gibt’s für Passanten eine nichtgewollte Dusche.“

Regenentwässerung verstopft

Natürlich trieb den Ortschef die Frage um, warum sich ausgerechnet dort solch ein kleiner See bilden konnte. „Ich vermute mal, dass die Oberflächenentwässerung nicht funktioniert.“ Genau das bestätigte der Fachmann, in dem Fall der Werkleiter des Wasser- und Abwasserbetriebes der Stadt Fürstenberg, Ralf Lunkenheimer. „Die Regenentwässerung in Richtung Havel ist verstopft. Unsere Mitarbeiter machen die Straßeneinläufe zwar regelmäßig sauber, können aber mit ihren Möglichkeiten nicht den kompletten Kanal reinigen. Das muss eine Spezialfirma machen, die wir beauftragen. In den nächsten vier Wochen wird das Kanalnetz mit der Kamera befahren und gereinigt. Für Bredereiche hoffe ich, dass es dort schon in der nächsten Woche losgeht“, so Lunkenheimer.

Das erwartet auch der Ortsvorsteher, denn jeder, der in den Dorfkern oder weiter nach Himmelpfort fahren möchte, muss dieses Wasserloch passieren. Vorsicht ist bei lang anhaltendem Regen auch auf der Regelsdorfer Straße in Bredereiche geboten. Dort sammelt sich das Wasser auf der maroden Landesstraße.

Von Anke Dworek

Oberhavel Kreisverband der Volkssolidarität zeichnete besonders rührige Mitglieder aus - Bergsdorf: Ehre für Ehrenamtler

Einmal im Jahr lässt es sich der Kreisvorstand der Volkssolidarität nicht nehmen, im großen Rahmen seinen Ehrenamtlichen danke zu sagen. Anlässlich des 69. Jahrestages des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes wurde dazu am Mittwoch in das Kurt-Mühlenhaupt-Museum nach Bergsdorf eingeladen.

22.10.2014
Oberhavel Kreisverwaltung setzt Maßnahmen bis Frühjahr 2015 um - Veltener Todeskreuzung wird entschärft

Die „Todeskreuzung“ im Veltener Zentrum soll nach Plänen des Landkreises Stück für Stück sicherer werden. Mitte Juni erfasste hier ein rechtsabbiegender Lkw eine 48-jährige Radlerin aus Leegebruch, die Frau starb noch an der Unfallstelle.

25.10.2014
Oberhavel Leer stehendes Haus stand im Juni zweimal in Flammen - Veltener Brandruine verschwindet

Die Brandruine in der Veltener Rosa-Luxemburg-Straße wird derzeit abgerissen. Das leer stehende Haus hatte im Juni zweimal in Flammen gestanden. Die Polizei war von Brandstiftung ausgegangen.
Die Stadt hat jetzt den Abriss verfügt.

22.10.2014