Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Bei Bäcker Hübsch sind die Schnecken hübsch
Lokales Oberhavel Velten Bei Bäcker Hübsch sind die Schnecken hübsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 08.01.2020
Gerhard Hübsch und seine Frau Ilona (r.) sowie zehn weitere fleißige Mitarbeiter backen Tag für Tag Pfannkuchen, Schnecken und Co.
Velten/Hennigsdorf

Wenn ich in Velten oder in Hennigsdorf unterwegs bin, mache ich vor meinem Termin oft einen Stopp bei der Bäckerei Hübsch. In Velten in der Breite Straße 10 und in Hennigsdorf in der Fontanestraße 78 hat Bäckermeister Gerhard Hübsch (62) je einen Laden und insgesamt zehn Mitarbeiter. Auch seine Frau Ilona (61) arbeitet täglich mit.

Und wenn ich den Laden verlasse, habe ich meistens einen Kaffee in der einen Hand und eine Schnecke in der anderen. Während der Kaffee nicht so mein Ding ist, ist es die Schnecke umso mehr. Die Konsistenz ist eher fest und trotzdem nicht trocken. Ich schmecke klar die Hefe heraus und die Butter in den Streuseln. „Wir backen noch nach den alten Rezepten meines Vaters“, sagt Gerhard Hübsch.

Sein Vater Franz Hübsch sei 1961 in Velten „hängen geblieben“, wie Gerhard Hübsch erzählt. Grund war der Bau der Mauer. Bis 1989 hat Franz Hübsch die Bäckerei betrieben. Dann gab er sie an seinen Sohn ab. „Eigentlich ist in den Schnecken nur Hefeteig, Zucker und Mehl drin. Na und natürlich Butter in den Streuseln“, sagt Gerhard Hübsch.

Nachts, um 23.30 Uhr klingelt der Wecker

Um den Tagesablauf ist er und sein Team wirklich nicht zu beneiden. Um neben den Schnecken die 15 verschiedenen Brotsorten, sowie die 50 bis 100 verschiedenen Kuchensorten herzustellen, klingelt nachts um 23.30 Uhr der Wecker. Dann geht’s ab in die Backstube in Velten, um die Backwaren für beide Läden für den nächsten Tag herzustellen.

„Je nach den Bestellungen brauche ich bis etwa 5 oder 7.30 Uhr, bis alles fertig ist. Ohne meine Frau würde das gar nicht gehen.“ Spätestens gegen 10 Uhr düst er nach Hause, um zu schlafen. Gegen 17 Uhr schaut er dann in seinen Läden nach dem Rechten und ist gegen 19 Uhr zu Hause. Dann ist erstmal Büroarbeit angesagt, um zwischen 20 und 22 Uhr Abendbrot zu essen. Na und dann klingelt ja auch schon wieder der Wecker.

Von Jeannette Hix

Velten Bessere Bahnanbindung für Velten Fast 1000 Bürger für Online-Petition

Alexander Moser-Haas, Fraktionschef der Veltener Linken, kämpft für einen besseren Bahnanschluss der Ofenstadt. Knapp 1000 Unterstützer hat er bei einer Online-Petition bereits gewonnen. Auch „offline“ werden Unterschriften gesammelt.

07.01.2020

Die Veltener Autorin Stefanie Steenken hat ein Poesie-Buch verfasst, ein zweites ist bereits in Arbeit. Im März ist die 44-Jährige auch auf der Leipziger Buchmesse vertreten.

07.01.2020

Die alte Fußgängerbrücke am Bahnhof Velten – im Volksmund „Galgen“ genannt – wird ab Mittwoch abgerissen. Das hat umfangreiche Sperrungen auf der Schiene zur Folge. Auch die Kreisbahnstraße wird gesperrt.

06.01.2020