Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten In parkende Autos gekracht – 10000 Euro Sachschaden
Lokales Oberhavel Velten In parkende Autos gekracht – 10000 Euro Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 02.12.2018
Verkehrsunfall in der Bötzower Straße in Velten am Sonntagnachmittag des ersten Advents. Quelle: Julian Stähle
Velten

Noch gar nicht richtig vorüber ist der erste Advent, da mussten die Kameraden der Feuerwehr Velten bereits das zweite Mal zu einem Unfall am Wochenende ausrücken, nachdem bereits am Vormittag ein Rettungswagen im Einsatz mit einem Taxifahrer kollidiert war.

Geknallt hatte es diesmal in der Bötzower Straße in Velten, nachdem aus noch ungeklärter Ursache ein Pkw in zwei parkende Fahrzeuge hineingefahren war. Durch den Zusammenstoß wurden alle drei Pkws beschädigt, zwei der Wagen mussten nach der Kollision abgeschleppt werden.

Aus ungeklärter Ursache fuhr ein Autofahrer am späten Sonntagnachmittag des ersten Advents in zwei in der Bötzower Straße in Velten geparkte Pkws.

Personen kamen durch den Aufprall nicht zu Schaden. Wie es jedoch zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Polizeiinspektion Oberhavel. Der durch den Zusammenstoß entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10000 Euro.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Rund 250 Besucher waren zu „Velten leuchtet“ am Sonnabend gekommen. Gegen 18 Uhr drückten Kinder auf einen Knopf, der die Weihnachtsbeleuchtung am Brunnen anknipste. Auch andere Orte in der Stadt leuchten in der stillen Zeit.

02.12.2018

In einen Verkehrsunfall verwickelt wurde am Sonntagmorgen ein Rettungswagen in Velten. Ein Taxifahrer hatte das Fahrzeug, welches sich auf dem Weg zu einem Einsatz befand, offenbar übersehen.

02.12.2018

Der Prignitz-Express kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Allein am Donnerstag kam es auf der Strecke des RE 6 zu sieben Ausfällen wegen defekter Technik, auch der Verkehr am Freitagmorgen begann mit einer Störung.

01.12.2018