Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Die boomende Stadt
Lokales Oberhavel Velten Die boomende Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 18.04.2019
Quelle: MAZ-EBV
Anzeige
Velten

Velten boomt. Keine Kommune in Oberhavel wächst so stark wie die Ofenstadt: Bis 2030 wird Velten laut Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) nochmals knapp 1000 Einwohner hinzugewinnen. In den kommenden beiden Wochen wird sich die MAZ im Rahmen der Serie „Zuhause in Velten“ der wachsenden Stadt widmen. An vielen Orten in der Stadt wird gebaut, an anderen wurden wichtige Projekte von den Stadtverordneten zumindest auf den Weg gebracht.

Das Bahnhofsgebäude. Quelle: Robert Roeske

Die wohl wichtigste Maßnahme: Der Veltener Marktplatz soll grundlegend umgebaut werden. Kostenpunkt: Rund 1,7 Millionen Euro, die allerdings gefördert werden. Baubeginn soll im ersten Quartal 2020 sein. Dadurch dass der Brunnen abgebaut werden soll, wird auf dem Marktplatz eine rund 600 Quadratmeter große Fläche für Konzerte oder andere größere Veranstaltungen entstehen. Zudem ist ein Wasserspiel auf dem Platz sowie Spielangebote und Plätze zum Aufenthalt in der Passage geplant. Saniert und erweitert wird auch der Jugendklub Oase, vom Sanitärbereich bis zum Dach soll das in die Jahre gekommene Gebäude erneuert werden. Wichtig für die Jugend ist auch die Erneuerung der Skater-Anlage in Velten-Süd. Herzstück der Anlage soll eine sogenannte „Snake Bowl“ sein, eine Art Grube für die Skater. Zudem sollen die Elemente auf der Skaterbahn neu angeordnet werden, Asphalt statt Beton auf den Boden kommen.

Auch in Sachen Wohnungsbau geht es voran. Das Gelände gegenüber dem Hotel Kraatz „Zur Scharfen Kurve“, bislang ein Schandfleck, soll mit 58 Wohneinheiten bebaut werden. Das Baufeld ist beräumt, die Arbeit sollen demnächst starten. Weitere 80 Wohnungen will ein privater Investor in der Richard-Blumenfeld/Ecke Johann-Ackermann-Straße bauen lassen, wo noch die alte Kaufhalle steht. Rund 800 Wohnungen indes könnten auf dem 21,5 Hektar großen Gebiet an der Nauener Straße zwischen Bahnhof im Norden und Velten-Süd-West entstehen.

Auch beim Bau des Bahnhofs geht es voran: Die Bahn lässt den maroden Bahnhof seit Januar 2018 sanieren, insgesamt mehr als fünf Millionen Euro kosten die Arbeiten. Bis August soll der Bahnhof komplett saniert sein.

Von Marco Paetzel