Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Einbrecher durch Gärten gejagt
Lokales Oberhavel Velten Einbrecher durch Gärten gejagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 15.08.2018
Die Polizei war im nächtlichen Einsatz. Quelle: Peer Grimm dpa/lbn
Velten

Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferten sich in der Nacht zu Mittwoch Polizeibeamte und ein Einbrecher in Velten. Ein 29-jähriger Mann war zunächst in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hatte offenbar noch ein weiteres Haus heimgesucht. Bewohner bemerkten dies und informierten gegen Mitternacht die Polizei. Die kam mit einem Streifenwagen. Die Beamten erwischten den Mann, der dann die Beine in die Hand nahm und flüchtete. Der Weg führte ihn durch die Gärten, über Zäune hinweg. Die Beamten stürzten hinterher. Mit Hilfe der Taschenlampe verloren sie ihn nicht aus den Augen. In bekannter Polizeimanier – „Stehen bleiben!“ – stoppten sie den Mann, der mit Sporthose und Achselshirt bekleidet war. Laut Aussagen von Anwohnern sei zu der Zeit ein Fahrrad verschwunden. Das wurde aber wenig später gefunden. Laut ersten Aussagen der Bewohner der Häuser, in die der Mann eingestiegen war, sei nichts gestohlen worden.

Der 29-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, er wurde in Oranienburg in Gewahrsam genommen und verhört. Es stellte sich heraus, dass er aus einem Maßregelvollzug in Berlin entwichen war. Er saß dort wegen räuberischer Erpressung.

Von MAZonline

Zwei neue Hallen mit rund 35000 Quadratmetern Fläche will das Logistikunternehmen Rhenus auf seinem Veltener Gelände in der Berliner Straße hochziehen lassen. 25 Millionen Euro soll das Projekt kosten, außerdem werden 150 Arbeitsplätze geschaffen.

17.08.2018

Ein 13-jähriges Mädchen hat am Montagabend zum ersten Mal an einem Joint gezogen, den ihr ein 16-Jähriger gereicht hatte. Danach musste ein Arzt gerufen werden.

14.08.2018

Zwei Brüder sind in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag in Velten aneinander geraten. Dabei zog einer plötzlich eine Machete und schlug damit nach dem anderen.

13.08.2018