Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Liebe liegt in der Veltener Luft – Wer hat diesen Antrag bekommen?
Lokales Oberhavel Velten Liebe liegt in der Veltener Luft – Wer hat diesen Antrag bekommen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 22.09.2019
Die Liebeserklärung per Banner in Velten. Quelle: Hagedorn
Velten

Zwischen zwei großen Bäumen hängt seit Sonnabend in der Rosa-Luxemburg-Straße in Velten ein Banner. „Hallo Biene – Ich liebe Dich. Willst du mich heiraten? Dein Andreas“, steht dort in großen, roten Buchstaben. An den Ecken jeweils ein großes Herz.

Doch wer hat das Banner dort aufgehangen? Wer ist die Unbekannte „Biene“? Wer Antragsteller Andreas? Ganz Velten ist auf der Suche nach dem Liebespaar und möchte die Geschichte hören.

„Love is in the Air“ schreibt jemand im Internet auf der Facebookseite „Ofenstadt Velten verbindet“. Niemand weiß, wer sich hinter dem Antrag verbirgt. „Super Idee“, „Wie süß das ist“ – die Veltener sind begeistert.

Doch was hat das Banner auf sich? Erste Ideen machen die Runde: „Einfach nur zauberhaft. Gehen bestimmt heute zum Italiener und dann liest sie die Botschaft. Alles gute, wenn ein ja entsteht.“ Die MAZ fragte dort nach: Leider nichts bekannt.

Noch nicht. Auch wir würden gern die Liebes-Geschichte aufschreiben. Lieber Andreas: Bitte meldet euch und sagt den Lesern und uns, ob Sie ja gesagt hat: 03301/594510.

Von Sebastian Morgner

Der Außenbereich des Veltener Jugendklubs „Oase“ soll ausgebaut werden, dafür stimmten die Stadtverordneten am Donnerstag. Vor allem Sportgeräte und Sitzgelegenheiten sollen hier entstehen.

20.09.2019

Veltener Bürger können sich nun für die Teilnahme am Neujahrsempfang der Stadt bewerben, das entschieden die Stadtverordneten am Donnerstag. Zudem will die Verwaltung mehr Bäume zum Klimaschutz pflanzen.

20.09.2019

Im Waldstück zwischen Velten und Pinnow, unweit des Bernsteinsees, haben Umweltsünder alte Dachteile, Kleidung und Müll in Blauen Säcken entsorgt. Das ist keine Ausnahme: jährlich werden mehr als 600 Tonnen illegalen Mülls im Landkreis gefunden.

19.09.2019