Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Jugendlicher stiehlt Lebensmittel – und bittet um Entschuldigung
Lokales Oberhavel Velten Jugendlicher stiehlt Lebensmittel – und bittet um Entschuldigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 08.05.2019
"Ladendiebstahl lohnt nicht". (Symbolbild) Quelle: Andreas Gebert/dpa
Velten

Ein Ladendetektiv beobachtete am Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in der Veltener Rosa-Luxemburg-Straße einen Jugendlichen, der sich Lebensmittel im Wert von etwa 20 Euro in seinen und den Rucksack eines Begleiters steckte. Da der 15-jährige Veltener mit dem Rucksack den Kassenbereich passierte ohne zu bezahlen, ging der Detektiv ihm nach.

Vor dem Geschäft konnte er den Jugendlichen stellen und festhalten. Der 15-Jährige schlug nach dem Detektiv und konnte sich losreißen. Dabei fiel dem Mann die Brille herunter. Der Jugendliche konnte sich losreißen, musste jedoch seine Jacke und den Rucksack zurücklassen. Wenig später kehrte er jedoch zurück und entschuldigte sich beim Detektiv, der eine leichte Verletzung im Gesicht davon getragen hatte.

Die Waren musste der Jugendliche zurückgeben. Er wurde im Anschluss an seine Großeltern übergeben.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 7. Mai 2019 - Polizei-Überblick: Unbekannte beschädigen einen Citroen

In Velten ist ein parkendes Fahrzeug beschädigt worden, in Hohen Neuendorf wurde ein Alarmkabel durchtrennt. In Oranienburg erwischte die Polizei einen betrunkenen Radler. Das ist der Polizeibericht vom 7. Mai 2019.

07.05.2019

Die „Luisenhof Milchmanufaktur“ in Velten ist am Dienstag offiziell eröffnet worden. Unter den Gästen war auch der Bündnis-Grüne Robert Habeck. Eine der vielen Käsesorten nennt sich „Junger Kerl“.

10.05.2019

Nur wenige Wochen, nachdem er sich bei einer Typisierungsaktion als Stammzellspender registrieren ließ, erhielt der 33-jährige Matthias Kuschan aus Hohen Neuendorf einen Anruf der DKMS: „Wir haben da einen Menschen, der Ihre Hilfe braucht“, hieß es am anderen Ende der Leitung.

10.05.2019