Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Polizeiüberblick: Falscher Kripobeamter am Telefon in Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Velten Polizeiüberblick: Falscher Kripobeamter am Telefon in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 31.03.2020
Unter anderem ein vermeintlicher Kriminalbeamter am Telefon hielt die Polizei in Oberhavel auf Trab. (Symbolbild) Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Oberhavel

Die weiteren Polizeimeldungen aus Oberhavel gibt es nachfolgend im Überblick:

Mühlenbeck: Kleintransporter kollidiert auf A10 mit Schutzplanke

Ein 35-jähriger Mann befuhr mit seinem Kleintransporter Renault am Montag (30. März) um 16.20 Uhr die Bundesautobahn 10 im Autobahndreieck Pankow. Offenbar weil der Fahrer laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit einen vor sich fahrenden Pkw zu spät bemerkte, erschrak sich der 35-Jährige, wich nach rechts aus und schleuderte daraufhin in die rechte Schutzplanke. Der Fahrer wurde vor Ort von Rettungskräften ambulant behandelt. Sein Fahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Nach ersten Erkenntnissen entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 10000 Euro. Der Kleintransporter musste im Rahmen der Unfallaufnahme anschließend geborgen werden.

Anzeige

Oberhavel: Eindämmungsverordnung kontrolliert

Polizeibeamte stellten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in der Nacht zu Dienstag (31. März) um 00.45 Uhr im Bieselheider Weg in Schönfließ vier junge Berliner im Alter von 19 Jahren fest, die zusammen in einem Pkw Skoda Alkohol konsumierten und jeweils an unterschiedlichen Wohnanschriften gemeldet waren. Alle wurden hinsichtlich der Eindämmungsverordnung sensibilisiert. Anschließend wurde ihnen ein Platzverweis erteilt. Die Polizei fertigte zudem eine Mitteilung an die Gesundheitsbehörde an.

Wenig später wurden in Oranienburg sieben Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahre um 2 Uhr in der Sachsenhausener Straße hinter einem Tankstellengelände beim Konsumieren von Alkohol und Zigaretten angetroffen. Die Personalien aller Anwesenden wurden erhoben, gegen sie wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. Die Jugendlichen wurden anschließend durch einen Erwachsenen jeweils nach Hause gefahren.

Weiterhin wurden der Polizei in Birkenwerder im Wensickendorfer Weg mehrere Bier trinkende Jugendliche gemeldet, die vor Ort bei Eintreffen durch die Beamten nicht mehr festgestellt werden konnten. Wie die Polizei mitteilt, werden die Kontrollen hinsichtlich der derzeit geltenden Eindämmungsverordnung weiter fortgeführt.

Velten: Flagge sichergestellt

Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei stellten am Montag (30. März) gegen 18 Uhr auf einem Grundstück in der Rosa-Luxemburg-Straße in Velten eine Kriegsflagge des Norddeutschen Bundes fest. Da der Grundstücksnutzer nicht zu erreichen war, wurde die Flagge zur Gefahrenabwehr durch die Beamten sichergestellt.

Hennigsdorf: Falscher Kripobeamter am Telefon

Eine 85-jährige Oberhavelerin erhielt am Montagabend (30. März) gegen 21.20 Uhr einen Telefonanruf eines ihr unbekannten Mannes. Im Display ihres Telefons wurde keine Telefonnummer angezeigt. Der Mann nannte zudem weder seinen Namen noch seine Amtsbezeichnung. Er erklärte jedoch, dass er bei der Kriminalpolizei arbeite. Nach seinen Angaben wäre es in der Nachbarschaft zu Vorkommnissen gekommen. Aus diesem Grund wolle er am nächsten zu der Seniorin nach Hause kommen und ihre Taschen kontrollieren. Als die Hennigsdorferin den Anrufer fragte, ob er wirklich bei der Kripo arbeitet, beendet der unbekannte Mann das Gespräch.

Hennigsdorf: Versuchter Diebstahl eines Kleintransporters

Bislang unbekannte Personen versuchten Montagabend (30. März) gegen 20.15 Uhr in der Voltastraße in Hennigsdorf einen Ford Transit zu entwenden. Beim Aufhebeln eines Dreiecksfensters kam es am Fahrzeug zu einer Alarmauslösung, woraufhin die Diebe offenbar unverrichteter Dinge flüchteten.

A10: Kollision zwischen Lkws

Ein 65-jähriger Lkw-Fahrer befuhr Montagabend (30. März) gegen 20.20 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug einen Parkplatz an der A10 in Fahrtrichtung Prenzlau und kollidierte beim Einparken mit einem dort stehenden Sattelkraftfahrzeug. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro. Beide Fahrzeuge blieben jedoch fahrbereit.

 

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline