Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Rummel, Musik und Drachenboot
Lokales Oberhavel Velten Rummel, Musik und Drachenboot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:37 30.05.2018
Meist blauer Himmel und Sommerhitze: das fünfte Hafenfest seit 2011 in Velten. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Velten

Blauer Himmel, Wasser sowie ein buntes Programm auf und vor der Bühne: Drei Tage lang haben die Veltener ihr Hafenfest zelebriert – ausgelassen, laut und sportlich. Beim traditionellen Drachenbootrennen hängten die „Hennigsdorfer Jungs“ unter dem Jubel ihrer Fans die Konkurrenz ab. Auf Platz zwei kamen die Vorjahressieger vom „Projekt HAbula“ und auf drei die „Männerrunde“. Die weiteren Platzierungen: „FC 98 Hennigsdorf“, „Rugbyclub Velten“, „Wir für Euch – Alle für das Hospiz“, „Danny Dreamteam“ und „JFZ Oase“.

„Wir wollen bekannt machen, dass das ortsnahe Hospiz Oberhavel in Oranienburg Unterstützung braucht“, sagt Romano Bergling vom Team „Wir für euch“. Und für eine erste Teilnahme einer beim Paddeln überhaupt nicht eingespielten Truppe sei es auch recht gut gelaufen. Ein weiterer Höhepunkt sei der Spendenlauf am 23. September.

Anzeige
Das war das Hafenfest 2018 in Velten. Beim Drachenbootrennen hängten die „Hennigsdorfer Jungs“ die übrigen sieben Teams ab. 24 Programmpunkte waren für die Festbühne organisiert und Schausteller hatten etliche Attraktionen aufgebaut. Geschäftsleute präsentierten sich und die Freiwillige Feuerwehr hatte ihren „Tag der offenen Tür“ in den Hafen verlegt.

Mitgepaddelt haben auch die neun Gäste von der Feuerwehr aus Rodenkirchen bei Bremen, die seit 20 Jahren Kontakte mit den Veltener Kameraden pflegen. Die nutzten das Hafenfest übrigens , um sich und ihre Arbeit vorzustellen und um Mitglieder zu werben. Jetzt soll die Partnerschaft nach Rodenkirchen offiziell besiegelt werden.

Einmal durchnässt wurde Bürgermeisterin Ines Hübner, die eine Runde im Boot der Feuerwehrleute mitfuhr. „Ich denke, dass alle zufrieden sind“, resümierte sie zum Fest. Sie freue sich, „dass das Event so toll angenommen wird“. Ihr Höhepunkt neben dem Drachenbootrennen: der Auftritt der Kitakinder als „Tanzkrümel“ und „Tanzstrolche“ auf der großen Festbühne.

„Insgesamt hatten wir 24 Programmpunkte an drei Tagen“, sagt ein zufriedener Organisator Denny Pude, als am Sonntag gegen 17 Uhr die letzte Band an den Start ging. 14 Schausteller und Fahrgeschäfte waren auf dem Platz, ebenso viele Stände für Speisen und Getränke. Trotz der Hitze waren viele Besucher da. Einem sechsten Hafenfest 2019 stehe nichts im Wege.

Von Helge Treichel

Anzeige