Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Sieger gekürt: Architekten aus Münster entwerfen neue Kita in Velten-Süd
Lokales Oberhavel Velten Sieger gekürt: Architekten aus Münster entwerfen neue Kita in Velten-Süd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 23.03.2020
So könnte die neue Kita in Velten-Süd aussehen. Der Sieger-Entwurf stamm von einem Architekturbüro in Münster. Quelle: Architekturbüro abdelkader bda
Anzeige
Velten

Die Planungen für die neue Kita in Velten-Süd sind einen Schritt weiter. In einer Pressemitteilungen teilte die Stadtverwaltung am Montag mit, dass der Sieger des Realisierungswettbewerbes fest steht. Die Stadt beabsichtigt den Neubau einer integrativen Kindertagesstätte samt Freiflächengestaltung an der Hermann-Aurel-Zieger-Straße in Velten-Süd. Dazu hat die Stadt einen europaweit ausgelobten Realisierungswettbewerb für Architekten mit Landschaftsarchitekten durchgeführt. Der Wettbewerb wurde durch das Land Brandenburg gefördert mit Mitteln des Bundes und des Landes aus dem Programm Soziale Stadt. Nun wurde im Veltener Rathaus der Siegerentwurf gekürt. Den Wettbewerb gewonnen hat das Architekturbüro abdelkader bda aus Münster zusammen mit den Landschaftsarchitekten frei(Raum)planung aus Hilter.

Moderne Bauweise mit Innenhöfen

Der Sieger-Entwurf sieht einen in Teilen zweigeschossigen langgestreckten Holzständerbau mit dunkel lasierter Außenhaut vor, von der sich ein breiter und heller Eingangsbereich abhebt und zum Eintreten einlädt. Im neuen Gebäude wird durch die Einbeziehung von Innenhöfen ein sehr abwechslungsreiches Raumangebot mit viel natürlichem Licht für alle Gruppenräume der geplanten 160 Krippen- und Kita- Kinder geschaffen. Eine erste Kostenermittlung erfolgt mit der Bearbeitung in der folgenden Leistungsphase. Der Entwurf nutzt mithilfe seiner kompakten Form das Grundstück optimal aus und lässt trotz seiner großzügigen Raumgestaltung ein wirtschaftliches Ergebnis erwarten. Ursprünglich sollte die bauliche Umsetzung ab dem Jahr 2021 erfolgen. Aufgrund der geänderten Beschlusslage hinsichtlich des Städtewachstums sind die Grundlagen dafür neu zu bewerten. Die ursprünglich beabsichtigte Inanspruchnahme weiterer Städtebaufördermittel ist durch die Abkehr von dem beabsichtigten planvollen Wachstum erschwert. Die Stadt wird aber auch weiterhin versuchen, den Bau der neuen Kita für die Stadt finanziell vertretbar darzustellen und Fördermöglichkeiten prüfen. Veltens Baudezernent Berthold Zenner sagt Das neue Gebäude bietet die besten Voraussetzungen für eine anspruchsvolle pädagogische Arbeit und ein kindgerechtes Umfeld. Dass die wirtschaftlichen Aspekte zudem auch noch passen, sei besonders erfreulich.

Anzeige

Elf Entwürfe aus ganz Deutschland

Das Konzept der Sieger-Architekten findet sich im Detail hier: https://abdelkader.de/projekte/kindertagesstaette-berlin-velten Elf Büros aus dem gesamten Bundesgebiet hatten ihre Entwürfe und Modelle für den Neubau der Kita zum Wettbewerb eingereicht. Das Preisgericht bestehend aus Fachpreisrichtern (Architekten, Stadtplanern und Freiraumplanern) sowie Sachpreisrichtern (Vertretern der Stadtpolitik und - verwaltung wie der Bürgermeisterin Ines Hübner, die sich aufgrund der besonderen Ereignisse um das Corona-Virus vertreten lassen musste, und Stadtverordneten), unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Volker Droste, Architekt aus Oldenburg, machte sich die Wahl nicht leicht. Mehrere Stunden diskutierte die Jury die anonymisierten Entwürfe in drei Durchgängen. Letztlich gingen die Münsteraner Architekten als Sieger hervor. Weitere Preise gingen an das bfa Büro für Architektur mit Lysann Schmidt (Insel Poel bzw. Wismar, 2. Preis) sowie an Studiokubik Architekten mit Fugmann Janotta Partner Landschaftsarchitekten (3. Preis, beide Berlin). Die Stadt Velten als Ausloberin des Wettbewerbs stellt Preise und Anerkennungen in Höhe eines Gesamtwertes von 34.500 Euro netto zur Verfügung. Alle elf Arbeiten wurden vorab vom Unternehmen DSK-BIG GmbH geprüft, ob die Entwürfe den durch die Stadt Velten formulierten formalen Kriterien aus der Aufgabenstellung des Wettbewerbs entsprachen. Aufgrund der Absage aller städtischen Veranstaltungen durch die Stadt Velten im Zusammenhang mit der Corona-Virus-Pandemie entfiel auch die für Montag, 16.03.2020, geplante Ausstellungseröffnung mit allen eingereichten Entwürfen im Ratssaal. Diese wird zu gegebener Zeit nachgeholt. Zudem wird eine Broschüre zum Wettbewerb erstellt.

Von MAZonline