Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Eine Stele zum Gedenken
Lokales Oberhavel Velten Eine Stele zum Gedenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 14.10.2019
Meißnerhof war in den 1920ern ein Naturfreundehaus. Quelle: Foto: Privat
Velten

Eine Gedenkstele für das ehemalige Konzentrationslager Meißnerhof soll am kommenden Montag, 21. Oktober, um 10 Uhr am Businesspark Velten, Ecke Parkallee/Veltener Straße enthüllt werden. Die Gedenkstele für das KZ Meissnerhof wird von der Stadt Hennigsdorf in Zusammenarbeit mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten errichtet. Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner wird zur Enthüllung der Stele eine kleine Rede halten.

Der Meißnerhof, um 1840 ein nach dem Erbpächter Meißner benannter Teerofen, war in den 1920er-Jahren ein Naturfreundehaus und wurde Anfang Mai 1933 von den Nazis zum KZ gemacht. Betrieben wurde das Lager von der Nauener SA-Standarte 224. Der Hof bestand aus mehreren Wohn- und Wirtschaftsgebäuden. Im Keller gab es bis zu 60 Gefangene – vor allem Kommunisten, Sozialdemokraten Gewerkschafter, aber auch Juden oder Pfarrer waren hier inhaftiert. Die Verpflegung im wilden KZ war miserabel, die Gefangenen wurden misshandelt und mussten sinnlose Arbeiten verrichten – es soll dort nach Informationen des Hennigsdorfer Hobby-Historikers Klaus Euhausen auch zwei bis drei Todesfälle gegeben haben.

Im Juni 1933 aufgelöst

KZ Meißnerhof war eines von neun frühen Konzentrationslagern, die die Nationalsozialisten bis zum Sommer 1933 in leerstehende Fabrikgebäuden, Garagen, Schulen oder Keller im ganzen Land Brandenburg errichteten. Mehr als 7000 politische Gegner des Hitler-Regimes, das nach dem Reichstagsbrand per Notverordnung nach Gutdünken regieren konnte, wurden in die frühen KZ inhaftiert.

Doch das Ende kam jäh: am 24. Juni 1933 verfügte der Potsdamer Regierungspräsident Fromm die Schließung des KZ Meißnerhof, die Gefangenen kamen ins KZ Oranienburg. Spuren existieren von dem ehemaligen KZ zwischen Hennigsdorf und Velten heute keine mehr, bislang erinnerte auch keine Gedenktafel an das Grauen.

Von Marco Paetzel

Die deutsche Meisterschaft der Boxer am Wochenende in Velten lockte viele Besucher aus der ganzen Republik. 42 Boxer traten mit ihren Herrchen in drei Disziplinen an. Am Ende gewann ein Duo aus Magdeburg.

14.10.2019

144 Vorschläge haben die Veltener für den ersten Bürgerhaushalt der Stadt eingereicht. Die Abstimmung findet nun am Sonnabend, 26. Oktober, im Kommunikationszentrum statt.

12.10.2019

Die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses haben einstimmig den Vorschlag der Linken empfohlen, dass die Stadtverwaltung das Konzept einer Markthalle als Alternative zum Vollsortimenter prüfen solle. Doch Pro Velten könnte das Vorhaben noch verhindern.

11.10.2019