Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Eine halbe Million Euro für den Marktplatz
Lokales Oberhavel Velten Eine halbe Million Euro für den Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 12.07.2019
Baustaatssekretärin Ines Jesse (l.) überreichte Bürgermeisterin Ines Hübner den Förderbescheid. Quelle: Marco Paetzel
Velten

„Schauen Sie sich um, es ist Freitagvormittag und es ist nicht viel los“, sagt Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner. Sie steht mitten auf dem Veltener Marktplatz, mit Ines Jesse, Staatssekretärin im Brandenburger Verkehrsministerium, schaut sie über das leergefegte Areal. Damit künftig mehr Leben in Veltens Zentrum einkehrt, soll der Marktplatz gründlich umgestaltet werden. Zu diesem Zweck überreichte Ines Jesse der Veltener Bürgermeisterin am Freitag einen Fördermittelbescheid über 500 000 Euro. Jeweils ein Drittel kommen von Land und Bund.

Insgesamt kostet das Projekt brutto rund zwei Millionen Euro. „Velten ist gut vorangekommen in den vergangenen Jahren. Diese positive Entwicklung zeigt sich auch am Bevölkerungszuwachs“, erklärte Ines Jesse. Es sei wichtig in die soziale Infrastruktur und die Attraktivität der Innenstadt zu investieren. „Mit den neuen Fördermittel wollen wir die Stadt unterstützen, den Marktplatz umzugestalten und Spiel- und Freiflächen zu schaffen.“

21 Millionen Euro flossen in den Städtebau

Bürgermeisterin Ines Hübner erklärte, dass die Bürger sich per App, Planwerkstatt und Befragungen von Jugendlichen an den Planungen für die Zukunft des Marktplatzes beteiligt hätten. „Und ich freue mich, dass wir Fördergelder dafür bekommen, weil wir das alleine nicht stemmen könnten“, so Hübner. Seit der Wende hat die Stadt rund 21 Millionen an Städtebauförderungsmitteln erhalten, mit weiterein rund 41 Millionen Euro wurden mehr als 1.200 Wohnungen um, aus- und neugebaut.

Ein Schwerpunkt der Förderpolitik gilt der Innenstadt: Mehr als 3,2 Millionen Euro flossen bislang aus dem Bund-Länderprogramm „Aktive Stadtzentren in Projekte wie die Herrichtung des Spielplatzes in der Innenstadt, die Umgestaltung der Freiflächen der Kita Regenbogen sowie der geplante Neubau des Eingangsbereiches der Ofenstadt-Halle.

Ohne Vollsortimenter nütze der Umbau nichts

Anfang 2020 sollen die Arbeiten auf dem Marktplatz beginnen und im Laufe des Jahres beendet werden. Der Brunnen, der seit Anfang der 1990er-Jahre das optische Zentrum bildet, soll durch ein Wasserspiel ersetzt werden kommen. Es soll, wie der komplette Platz, barrierefrei und beleuchtet sein. Bei Bedarf können Bühnen können aufgebaut werden, rund 600 Quadratmeter an Fläche für Events wie Konzerte, Lesungen und den Wochenmarkt stünden bereit. In der Passage soll es Angebotsinseln mit Spielflächen, Sitzmöglichkeiten und Pflanzflächen geben. Gewünscht hatten sich die Bürger einen sicheren Übergang über die Viktoriastraße, es soll ein Fußgängerüberweg installiert werden. Allerdings hat die Kreisverwaltung dafür noch kein Grünes Licht gegeben.

Doch all das nütze nichts, wenn nicht auch der Vollsortimenter gebaut werde, der die Leute in die Innenstadt ziehe, betonte Ines Hübner einmal mehr. Im Laufe des Jahres soll der B-Plan den Stadtverordneten vorgestellt werden. Die Supermarktfläche wird etwa 18 000 Quadratmeter betragen. Was den Leerstand der Geschäfte auf dem Platz betrifft, so soll es demnächst Gespräche mit dem Vermieter Berlinovo geben.

Von Marco Paetzel

Der Veltener Künstler Peter Löffler schafft Skulpturen aus Holz und Metall. Knapp 20 solcher Werke hat er seit 2005 geschaffen. Der 75-Jährige ist froh, dass sie an Ausstellungsorte wie dem Hennigsdorfer OSZ verliehen sind. Zuhause hätte er keinen Platz.

13.07.2019

Zu einem Großeinsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Velten am Donnerstagnachmittag ausrücken. Ein Betonmischer hatte dort offenbar auf der Lindenstraße einen Teil seiner Ladung verloren. Der Verursacher der Dreckspur konnte nicht mehr ausfindig gemacht werden.

11.07.2019
Velten Polizeibericht aus Oberhavel vom 10. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Unbekannte wollen in Supermarkt einbrechen

Ein versuchter Supermarkteinbruch in Velten und ein Einbruch in ein Oranienburger Lokal – das sind die Meldungen aus dem Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 10. Juli 2019.

10.07.2019