Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Vierwöchige Bombensuche in Oranienburg
Lokales Oberhavel Vierwöchige Bombensuche in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.03.2018
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht ab Anfang April in Oranienburg erneut nach Blindgängern (Symbolbild). Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Oranienburg

Ab 3. April (Dienstag) wird in Oranienburg erneut nach Bomben gesucht. Betroffen diesmal: Der Bereich in der Rüdesheimer Straße. Darüber informierte die Stadt Oranienburg am Dienstagnachmittag. Betroffen von der Kampfmittelsuche sind die Fahrbahn sowie der Gehwegbereich auf Höhe der Rüdesheimer Straße 15 bis Höhe des Radweges zwischen Wörthstraße und Mainzer Straße.

Die Arbeiten beginnen aus Richtung der Wormser Straße kommend und finden unter halbseitiger, abschnittsweiser Sperrung der Rüdesheimer Straße statt. Geringfügige Einschränkungen für Anwohner und Passanten sind nicht auszuschließen. Die Absuche wird voraussichtlich vier Wochen dauern.

Anzeige

Der Abschnitt zwischen der Wormser Straße bis zur Rüdesheimer Straße 15 wird laut Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) bereits als kampfmittelfrei eingestuft und muss deshalb nicht abgesucht werden.

Von MAZonline

30.03.2018
30.03.2018
27.03.2018