Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wohnmobil auf der Autobahn umgekippt
Lokales Oberhavel Wohnmobil auf der Autobahn umgekippt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 23.07.2017
Ein Verkehrsunfall am späten Samstagabend sorgte für eine Vollsperrung auf der A10. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Mühlenbeck

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonnabend gegen 21.15 Uhr auf der A 10, Fahrtrichtung Hamburg. Kurz vor der Anschlussstelle Birkenwerder platzte an einem Wohnmobil plötzlich ein Reifen. Die 52-jährige Fahrerin verlor die Kontrolle und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug blieb schließlich auf der Seite liegen. Ersthelfer folgender Fahrzeug befreiten die beiden Insassen, ein älteres Ehepaar, aus dem Caravan und leisteten Hilfe.

Ein Hubschrauber flog den schwer verletzten Beifahrer des Caravans ins Krankenhaus Quelle: Julian Stähle

Der 52-jährige Beifahrer Fahrer des Wohnmobils wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, die Fahrerin wurde zunächst in einem Rettungswagen medizinisch versorgt..

Anzeige

Die herbeigerufene Feuerwehr aus Pankethal konnte unter anderem noch eine Gasflasche aus dem Wohnmobil bergen und Betriebsstoffe, welche ausliefen, eindämmen und beseitigen.

Die A 10 musste in Fahrtrichtung Potsdam bis 22.40 Uhr voll gesperrt werden. In der Folge wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Richtungsfahrbahn war um 0 Uhr vollständig beräumt.

Der Sachschaden wird auf 5000 Euro beziffert.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Nadine Bieneck

Oberhavel Benefizkonzert in Kremmen vorzeitig beendet - Spendenbox trotz Regens gut gefüllt
22.07.2017
25.07.2017