Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück
Lokales Oberhavel Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 30.09.2019
Agentur für Arbeit. Quelle: AP/Christof Stache
Oberhavel

Die Arbeitlosenquote in Oberhavel geht weiter zurück. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Montag meldete, liegt die Quote im Landkreis Ende September bei 4,7 Prozent. Das sind im Vergleich zum Vormonat 0,1 Prozentpunkte weniger und im Vergleich zum Vorjahr 0,7 Prozentpunkte weniger. Konkret sind derzeit 5377 Menschen in Oberhavel ohne Job, 97 weniger als im August und 727 weniger als im September 2018.

Dabei ist im Süden von Oberhavel die Arbeitslosigkeit weiter niedriger als im Norden. Im Bereich Oranienburg liegt die Quote bei 4,3 Prozent, etwa gleich im Vergleich mit dem Vormonat und 0,5 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr. Im Bereich Gransee beträgt die Quote 6,8 Prozent, 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat und sogar 1,4 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Die Unterbeschäftigungsquote – also die Menschen, die keinen Vollzeitjob haben, liegt momentan bei 6,4 Prozent. Die Zahl bewegt sich auf demselben Level wie im Vormonat.

Die Personalnachfrage in Oberhavel geht allerdings zurück. Sie liegt unter dem Niveau des Vorjahres, bilanziert die Bundesagentur für Arbeit. Derzeit sind seit Jahresbeginn 2887 offene Stellen gemeldet, das sind 313 weniger als im Vormonat.

Der Abgang von Arbeitslosen ging im vergangenen Monat vor allem in kaufmännische Berufe, Verkaufsberufe, in den Bereich Verkehr und Logistik, in den Tourismus-, Hotel- und Gaststättenbereich sowie in die Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe. In der Top 5 der gemeldeten Arbeitsstellen sind Arbeitsvermittler, die öffentliche Verwaltung, der Handel, das verarbeitende Gewerbe sowie das Gesundheits- und Sozialwesen.

Von MAZonline

Mehr als 34.000 Euro werden ausgeschüttet. 61 Sportvereine aus ganz Oberhavel haben am Montag ihre Fördermittelbescheide vom Landkreis bekommen. Pro Jahr stehen 100.000 Euro zur Verfügung, den größeren Batzen gibt es immer im ersten Halbjahr.

30.09.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

30.09.2019

Unbekannte Täter wollten am frühen Sonnabendmorgen ins Einkaufszentrum „Ziel“ in Hennigsdorf einbrechen. Der Versuch misslang. Die Polizei wertet zurzeit Videoaufzeichnungen aus.

29.09.2019