Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Beim Pommeszubereiten eingeschlafen: Fritteuse fängt Feuer
Lokales Oberhavel Zehdenick Beim Pommeszubereiten eingeschlafen: Fritteuse fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 13.11.2019
Der Mann wollte sich Pommes zubereiten und schlief dann wohl ein. Quelle: Getty Images/iStockphoto
Zehdenick

Gegen 03.50 Uhr wurden die Feuerwehr und Polizei alarmiert, da es in der Friedrich-Engels-Straße in Zehdenick zu einem Wohnungsbrand kam. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten dieses bereits verlassen und die Feuerwehr löschte den Brand.

In der Wohnung eines 26-Jährigen geriet offenbar die Fritteuse in der Küche in Brand. Der Mann wollte sich Pommes zubereiten und schlief dann wohl ein. Da er Verletzungen erlitt, wurde der 26-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Bis auf die Wohnung des 26-Jährigen blieben alle Wohnungen weiter bewohnbar. Eine Schadenssumme kann derzeit nicht benannt werden, ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.

Von MAZonline

Bürgermeister Bert Kronenberg spricht im MAZ-Interview über die Herausforderungen für Zehdenick. Die neu gewählte Stadtverordnetenversammlung soll in zwei Wochen den Haushalt für 2020 beschließen.

12.11.2019

Vor 50 Jahren hat Augenoptikerin Marianne Klöter ihren Meister gemacht. Dafür bekam sie nun den Goldenen Meisterbrief. Das Geschäft in Zehdenick führt inzwischen ihre Tochter Jutta Humburg.

06.11.2019

Zeugen meldeten am Sonntag eine männliche Person, die in Zehdenick ins Auto stieg und in Schlangenlinien über die Berliner Straße fuhr. Die Polizei suchte den Mann an seiner Wohnanschrift auf. Der Tag endete für den Herren in der Ausnüchterungszelle.

04.11.2019