Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Informationstafel beschädigt
Lokales Oberhavel Zehdenick Informationstafel beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 30.08.2019
Die gerade erst aufgebaute Info-Tafel zur Geschichte der Garnison Vogelsang ist beschädigt worden und soll nun erneuert werden. Quelle: privat
Vogelsang

Mario Hoffmann interessiert sich für Geschichte, speziell die des ehemaligen sowjetischen Garnisonsstandortes Vogelsang. Der Hobbyhistoriker verfolgt seit Jahren die fortschreitenden Rückbaumaßnahmen.

Die neue Info-Tafel zur Geschichte der Garnison Vogelsang – Anfang August aufgestellt und noch unbeschädigt. Quelle: privat

Anlässlich des 25. Jahrestages des Abzugs der russischen Streitkräfte aus Deutschland will er mit einer Informationstafel an die Geschichte des Militärobjektes bei Vogelsang erinnern, wie er sie 2016 schon für Lychen II aufgestellt hatte. An diesem Freitag sollte die Tafel öffentlich vorgestellt werden, aber daraus wurde nichts. Der Text ist nicht zu lesen, weil jemand ein Betretungsverbots-Schild darüber genagelt hat. Die Stadt Zehdenick, die unter anderem mit der Standortgenehmigung an der Aufstellung der Info-Tafel beteiligt war, hat den Termin für die öffentliche Präsentation abgesagt.

Mario Hoffmann, der die Tafel selbst finanzierte und dabei von der Stadt Zehdenick, von Weggefährten und dem Deutsch-Russischen Museum unterstützt wurde, will Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt erstatten. Und er denkt über eine Umsetzung des Aufstellers nach, weil sich Anwohner gestört fühlen. Dabei ist er auf Hilfe vom Bauhof der Stadt angewiesen.

Stadt missbilligt Vandalismus

„Die durch eine private Initiative hergestellte Tafel wurde leider im Vorfeld des Übergabetermins durch Vandalismus beschädigt“, so die Mitteilung der Stadt. „Der Bürgermeister der Stadt Zehdenick missbilligt diese Sachbeschädigung entschieden und erklärt, dass Vandalismus in keinem Falle eine eventuelle Art und Weise einer Meinungsäußerung zur Informations-Tafel sein kann“, heißt es weiter. Ein neuer Termin zur Übergabe der Informationstafel soll bekanntgegeben werden.

Der Standort, so sagt Mario Hoffmann, habe es verdient, dass man daran erinnert. „Es ist absehbar, dass die restlichen Gebäude bald verschwunden sind.“ Interessant sei dessen Geschichte auch für weniger gut Informierte.

Die Garnison prägte mit ihren Flächen, dem Stellenwert und Strukturen in den Streitkräften des Warschauer Vertrags fast 45 Jahre die Entwicklung dieser Region im Landkreis Oberhavel.

Von Martina Burghardt

Die Fridays-for-Future-Bewegung ist nun auch in Zehdenick angekommen. Das Jugendbündnis Templin organisierte die Demonstration mit etwa 80 Teilnehmern in der Innenstadt.

30.08.2019

Offiziell in Dienst gestellt: Ein mehr als eine halbe Million Euro teures Spezialfahrzeug mit Drehleiter ist am Montag an die Freiwillige Feuerwehr Zehdenick übergeben worden.

27.08.2019

In Zehdenick beschädigten unbekannte Täter zwei Baufahrzeuge und entwendeten Oberboden.

27.08.2019