Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Kriminalität: Einbrüche in Zehdenick und Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Zehdenick Kriminalität: Einbrüche in Zehdenick und Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 07.01.2020
Die Polizei wurde in den letzten Tagen zu Einbrüchen in Zehdenick und Hennigsdorf gerufen. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Zehdenick / Hennigsdorf

Ein Geschäft in Zehdenick und Garagen in Hennigsdorf waren in den letzten Tagen das Ziel von Einbrechern.

In Zehdenick drangen die bisher unbekannten Täter in der Nacht von Montag zu Dienstag (7. Januar) in ein Geschäft in der Marianne-Grunthal-Straße ein. Der oder die Täter verschafften sich Zugang zum Inneren des Gebäudes, wo sie auch ein Büro betraten. Aus diesem wurden eine bisher unbekannte Menge Zigaretten entwendet. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

In der Nacht von Sonntag zu Montag (6. Januar) verschafften sich bisher unbekannte Täter Zutritt zu einem Gelände einer Wassersportanlage in der Hennigsdorfer Hafenstraße. Dort wurden 14 Garagen gewaltsam geöffnet. Aus einer Garage entwendeten die Täter einen Außenbordmotor, der an einem Sportboot befestigt war. Viel Freude haben die Diebe aber möglicherweise nicht mit ihrer Beute: Der Motor war mit künstlicher DNA versehen, die der Polizei bei Auffinden des Motors direkte Hinweise auf den tatsächlichen Eigentümer gibt. Da bisher noch nicht alle Geschädigten befragt werden konnten, ist die tatsächliche Höhe des Sachschadens derzeit noch nicht bekannt. Kriminaltechniker der Polizei waren vor Ort und sicherten Spuren.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Sonnabendnacht wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung in den Zehdenicker Havelweg gerufen. Nachdem sie dort einen 16-jährigen Jugendlichen festnahmen, wurden die Beamten aus einer Gruppe heraus geschlagen.

06.01.2020

Müll, Müll, nochmals Müll – darum dreht sich das Berufsleben von Manfred Speder, Geschäftsführer der Abfallwirtschafts-Union Oberhavel (AWU). Mit der Umstellung auf die Gelben Tonnen im Landkreis Oberhavel beginnt auch für AWU-Mitarbeiter ein neues Zeitalter, wie Speder im MAZ-Gespräch erklärt. Zudem verrät er, warum in Deutschland immer mehr Müll anfällt.

04.01.2020

Seit 1. Januar 2020 ist sie in ganz Oberhavel im Einsatz – die Gelbe Tonne. Was ändert sich für damit für die Oberhaveler? Die MAZ fasst die wichtigsten Informationen zusammen, die Sie jetzt wissen müssen.

04.01.2020