Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Im Klostergarten blüht und duftet es
Lokales Oberhavel Zehdenick Im Klostergarten blüht und duftet es
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 12.08.2019
Zahlreiche Gäste erlebten am Montag die Eröffnung des Kräutergartens im Evangelisches Stift Kloster Zehdenick mit. Quelle: Martina Burghardt
Zehdenick

 Minze und Rosmarin, Mangold und Wegwarte – die Besucher des gerade erst eröffneten Kräutergartens nutzten am Montagnachmittag die Gelegenheit, die erst in diesem Frühjahr angelegten sechs Hochbeete im Klostergarten des Evangelischen Stifts Kloster Zehdenick genauestens zu inspizieren. Etliche Kräuter sind bekannt, andere weniger. „Unkräuter“, so wussten zahlreiche Gäste der Eröffnungsfeier, gibt es jedenfalls nicht, allenfalls Wildkräuter.

Stiftamtsfrau Gabriele Pielke bei der Eröffnung des Kräutergartens. Quelle: Martina Burghardt

Stiftamtsfrau Gabriele Pielke dankte bei der feierlichen Garteneröffnung, zu der extra Vertreter anderer Klöster angereist waren, den Unterstützern und Sponsoren, darunter die Stadtwerke Zehdenick, die Wohnungsgesellschaft Gewo und dem Apotheker Swen Klatte, der bei der Pflanzenbestimmung half, ebenso dem Klosterwart Bodo Potrawiak und seinem ehrenamtlichen Helfer, die den Garten angelegt haben und die Anlage pflegen werden.

Der Zehdenicker Bläserchor gab der Eröffnung des Kräutergartens im Kloster Zehdenick den feierlichen Rahmen. Quelle: Martina Burghardt

Sowohl Superintendent Uwe Simon als auch Bürgermeister Bert Kronenberg sprachen über die historische Bedeutung der Klostergärten. Auch im Zehdenicker Kloster wurde von Beginn an Gartenbau betrieben. Die Idee, diese Tradition wieder aufleben zu lassen, habe es schon länger gegeben, so Gabriele Pielke. Der Bereich um das Kloster herum war verwildert, einen großen Garten anzulegen, wäre jedoch für das Stiftskapitel zu aufwendig gewesen.

Das Prinzip des Klostergartens als Schaugarten in Hochbeeten gibt es schon in Bayern. Dieses Modell haben die Zehdenicker für sich abgewandelt. Nun sind insbesondere Schüler eingeladen, sich mit den Duft-, Gewürz-, Blumen-, Gemüse- und Heilkräutern zu beschäftigen. Die Informationen werden auf Schildern gleich mitgeliefert.

Von Martina Burghardt

Bei der Explosion eines Bootes am Sonntagmittag auf der Havel bei Burgwall sind vier Personen verletzt worden. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

11.08.2019

VW-Käfer aus den 1960er Jahren, faszinierende metallene Wesen aus alten Fahrrädern und ein Tesla: Die 17. „Faszination Technik“ hatte für viele Geschmäcker etwas im Angebot. Über 5000 Besucher kamen.

11.08.2019

VW-Käfer aus den 1960er, röhrende Oldie-Zweiräder und große aus alten Fahrrädern gebaute Tiere: Die 17. „Faszination Technik“ im Ziegeleipark Mildenberg bietet viele Besonderheiten.

10.08.2019