Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Kita: „Teiloffene“ Kinderbetreuung hat sich ausgezahlt
Lokales Oberhavel Zehdenick Kita: „Teiloffene“ Kinderbetreuung hat sich ausgezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 12.07.2019
Beim Sommerfest in der Kita „Regenbogen" in Mildenberg sind auch die Abc-Schützen verabschiedet worden. Quelle: Kita
Mildenberg

Schon bei der Elternversammlung im Oktober 2018 gab Undine Dittkrist, die Leiterin der Mildenberger Kita „Regenbogen“ bekannt, dass sich die Arbeit im Kindergarten- und Hortbereich entscheidend verändern wird. Bereits seit August wurde in diesem Bereich „teiloffen“ gearbeitet, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, noch individueller und selbstbestimmter zu lernen, zu spielen und damit selbstständiger zu werden. Im Vorfeld dazu wurden Räume umgestaltet, eine Cafeteria sowie eine Kinderküche eingerichtet.

War die Skepsis anfangs bei einigen Erziehern und Eltern mitunter recht groß, „so können wir jetzt, nach einem Jahr sagen, dass eventuell nicht alles rund läuft und einiges nochmals zu überdenken ist, wir es im Großen und Ganzen aber gemeistert haben“, so Undine Dittkrist. Auf dieser Elternversammlung wurde auf Anregung einiger Eltern auch der Beschluss über die Anschaffung von Sicherheitswesten für die Kinder gefasst. Mit 30 knallgrünen Sicherheitswesten und 25 T- Shirts in der gleichen Signalfarbe bedruckt mit dem neuen Logo der Kita „Regenbogen“, sind die Mädchen und Jungen nun überall schnell und gut zu erkennen.

Inzwischen geht das Kitajahr seinem Ende entgegen. Deshalb fand in Mildenberg ein Sommerfest statt. Die Kinder feierten gemeinsam mit ihren Erziehern, Eltern, Großeltern und Geschwistern. Wie in jedem Jahr wurden in diesem Rahmen auch die Abc-Schützen verabschiedet. Nach dem Kaffeetrinken, zu dem viele Muttis mit einem selbst gebackenen Kuchen beigetragen hatten, begann das Programm. „Alle waren mächtig aufgeregt, galt es doch, die Gedichte, Lieder und Tänze, die etliche Tage vorher gelernt und einstudiert wurden, dem Publikum zu präsentieren“, so Kita-Leiterin Undine Dittkrist. „Aber die Mühe hatte sich gelohnt, alle machten ihre Sache gut.“ Spaß pur gab es später mit „Yellycat. „Die Dame verstand es super, Groß und Klein bestens zu unterhalten“, so die Kitachefin. Nach dem Abendbrot, das zwei Kameraden der freiwilligen Feuerwehr aus Mildenberg grillten, ließen die noch in der Kita verbliebenen Kinder mit ihren Eltern zum Abschluss mit Helium gefüllte bunte Luftballons in den Sommerhimmel steigen.

Viele Sponsoren haben in Mildenberg dazu beigetragen, dass das Fest gelingen konnte. „Dafür Ihnen allen ein ganz herzliches Dankeschön!“, so Leiterin der Einrichtung. „Erwähnen möchten wir an dieser Stelle, dass uns mit dem Rewe-Verbrauchermarkt Zehdenick auch seit Längerem die Bildungspatenschaft „5 Zwerge“ verbindet, in dessen Fokus eine gesunde Lebensweise steht, die den Kindern mit spielerischem Lernen und viel Spaß vermittelt wird.“ Der Betreiber des Supermarktes in Zehdenick übernehme alle anfallenden Kosten dieser Bildungspatenschaft.

Von MAZonline

Zehdenick Fünf Autos beschädigt - Pferde gehen mit Kutsche durch

Beim Entladen eines Kutschwagens in Zehdenick gehen die beiden Pferde durch – und galoppieren davon. Die Zugtiere verursachen einen hohen Sachschaden.

12.07.2019

Die Kinder der Kita „Sonnenschein“ in Zehdenick erlebten spannende Tage. Sie beobachteten Raupen auf ihrem Weg zur Wandlung zum Schmetterling.

11.07.2019

Drei Lesungen und das Erntefest sind für die zweite Jahreshälfte in Zabelsdorf geplant. Der Kultur- und Heimatverein lädt am 10. August zur ersten Veranstaltung ein.

10.07.2019