Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Blutspuren am Vogelsanger Bahnsteig
Lokales Oberhavel Zehdenick Blutspuren am Vogelsanger Bahnsteig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 16.01.2019
Offenbar nicht mehr gewollte oder benötigte Fleischwaren entsorgten unbekannte Personen auf dem Bahnsteig in Vogelsang (Zehdenick). (Symbolbild) Quelle: Hendrik Schmidt/DPA
Vogelsang

Ein merkwürdiger Fund auf dem Bahnhof im Zehdenicker Ortsteil Vogelsang beunruhigte eine Reisende am Dienstag (15. Januar) derart, dass sie gegen 13.15 Uhr die Polizei alarmierte und zu Hilfe rief.

Wie sie den Beamten erklärte, hatte sie sich gegen 12.30 Uhr auf dem Bahnhof in Vogelsang aufgehalten und dabei auf dem dortigen – einzigen – Bahnsteig eine gelbe Plastiktüte bemerkt, aus der Blut auslief. Da ihr dies komisch vorkam und sie sich jetzt Sorgen machte, meldete sie sich bei der Polizei, um die Beobachtung mitzuteilen.

Polizeibeamte stellten vor Ort dann in einem Mülleimer eine Tüte mit 1,5 bis zwei Kilogramm Fleisch aus einer Oranienburger Fleischerei fest, die offenbar auf dem dortigen Bahnsteig entsorgt worden war. Eine Straftat lag, so die Polizei, daher in diesem Fall nicht vor.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Fünf neue Motive aus den vergangenen Tagen stehen zur Auswahl für unser „Foto der Woche – Spezial“ vom Hallenmasters in Oberhavel. Die MAZ-Leser entscheiden.

16.01.2019

Chinesische Künstler werden in das Mühlenhaupt-Museum in Bergsdorf einziehen. Am Dienstag waren der Kunstmäzen Zhicheng Chu und die künftige Chefin des Hauses Rosie Wang zu Besuch.

15.01.2019

Die Statistik für 2018 zeigt in Zehdenick insgesamt einen leichten Bevölkerungsrückgang. In der Stadt selbst leben aber 42 Menschen mehr als im Vorjahr. Aus Badingen zogen viele Bewohner weg.

14.01.2019