Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Verletztes Wildschwein wird durch drei Schuss aus einer Dienstwaffe vom Leiden erlöst
Lokales Oberhavel Zehdenick Verletztes Wildschwein wird durch drei Schuss aus einer Dienstwaffe vom Leiden erlöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 25.02.2020
Ein Wildschwein schaffte es nicht. Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Anzeige
Zehdenick

Am Dienstag, gegen 6.30 Uhr, befuhr eine VW Passat Fahrerin die L214, als plötzlich eine Wildschweinrotte kurz hinter dem Ortseingang Burgwall die Fahrbahn querte.

Trotz Gefahrenbremsung erwischte die Fahrerin ein Schwein, das verletzt am Unfallort zurückblieb und durch drei Schuss aus einer Dienstwaffe vom Leiden erlöst werden musste.

Anzeige

Am VW, welcher fahrbereit blieb, entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Von MAZonline