Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Zehdenicker Fußballspieler bricht zusammen und muss reanimiert werden
Lokales Oberhavel Zehdenick Zehdenicker Fußballspieler bricht zusammen und muss reanimiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 06.01.2019
Ein Spieler des SV Zehdenick musste am Samstag mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Anzeige
Zehdenick

Ein tragischer Zwischenfall führte am Samstag zum Abbruch des Hallenturnieres vom SV Zehdenick II. Während eines Spiels seiner Mannschaft sackte ein Spieler des Kreisligisten SV Zehdenick II zusammen und blieb leblos am Boden liegen. Recht schnell war allen Beteiligten klar, dass es sich um eine lebensbedrohende Situation handelte. Ein herbeigerufener Rettungswagen brachte den Spieler ins Klinikum nach Neuruppin, wo der Kicker am Sonntag im Koma liegend weiter versorgt wurde.

„Wir stehen alle unter Schock und hoffen nur das Beste“, beschreibt SVZ-Reservetrainer Oliver Stankiewicz seine Gefühlslage. „Er war schon blau, so etwas habe ich noch nie erlebt. Zum Glück hatten wir eine Krankenschwester da, die sich bis zum eintreffen des Krankenwagens um ihn gekümmert hat. Auch Zuschauer und Spieler haben sich so gut es ging um ihn gekümmert“, so der immer noch fassungslose Trainer. Als die Sanitäter in der Sporthalle des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum eintrafen, dauerte es eine gefühlte Ewigkeit, bis die Rettungskräfte den Zehdenicker Spieler wieder ins Leben zurückholen konnten. „Sie haben ihn sehr lange reanimieren müssen“, so Stankiewicz.

Anzeige

Das Turnier wurde daraufhin sofort abgebrochen. „Keiner hat danach ans Weiterspielen gedacht und der Abbruch war absolut sinnvoll“, so Stankiewicz. Warum der Spieler zusammenbrach, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden. „Da er im Koma liegt, können wir ihn nicht besuchen, sobald es ihm aber besser geht, werden wir für ihn da sein“, so der Zehdenicker Reservetrainer, der zugleich feststellt: „Nach diesem Erlebnis spielen wir nie wieder ein Turnier ohne Sanitäter in der Halle.“

Von Knut Hagedorn

04.01.2019
Hennigsdorf Polizeibericht Oberhavel vom 2. Januar 2019 - Polizeiüberblick: Zeugen für Kabelklau gesucht
02.01.2019