Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zeugen verhindern Raub am Bahnhof
Lokales Oberhavel Zeugen verhindern Raub am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 10.04.2018
Aufmerksame Zeugen verhinderten am S-Bahnhof Bergfelde eine räuberische Erpressung (Symbolbild).
Aufmerksame Zeugen verhinderten am S-Bahnhof Bergfelde eine räuberische Erpressung (Symbolbild). Quelle: DPA
Anzeige
Hohen Neuendorf

Aufmerksame Zeugen verhinderten Montagabend am S-Bahnhof im Hohen Neuendorfer Ortsteil Bergfelde eine räuberische Erpressung. Zuvor war ein 19-Jähriger beim Aussteigen aus einem Zug von zwei Jugendlichen – 17 und 18 Jahre alt – angesprochen und aufgefordert worden, einen 20-Euro-Schein zu wechseln. In Folge wurde der 19-Jährige von den beiden jungen Männern angeschrien und schließlich auch bedroht. Zeugen mischten sich schließlich in die Situation ein und verhinderten eine weitere Eskalation, die beiden Jugendlichen flüchteten vom Tatort.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte die beiden Täter wenig später, auch aufgrund einer sehr konkreten Täterbeschreibung in der Nähe des Bahnhofs aufspüren. Im Zuge der Identitätsfeststellung stellte sich heraus, dass beide Täter, wohnhaft in Berlin, der Polizei wegen ähnlicher Delikte bereits einschlägig bekannt sind.

Die Beamten nahmen gegen beide Männer Strafanzeigen, zunächst wegen räuberischer Erpressung auf. Nach ersten Erkenntnissen war Alkohol bei der Tat nicht im Spiel.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Oberhavel Mühlenbecker Land - Vom Wert eines Baumes
13.04.2018