Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oder-Spree Kind (10) von abbiegendem Lastwagen erfasst und getötet
Lokales Oder-Spree Kind (10) von abbiegendem Lastwagen erfasst und getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 31.07.2019
Im brandenburgischen Eisenhüttenstadt kam es am Mittwoch zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Eisenhüttenstadt

Ein Lastwagen hat in Eisenhüttenstadt am Mittwoch ein zehnjähriges Kind auf einem Fahrrad erfasst - es wurde dabei getötet. Wie das Einsatzlagezentrum der Polizei Brandenburg mitteilte, wollte der Lastwagen nach rechts abbiegen. Er habe dabei das Kind übersehen, das auf einem kombinierten Rad- und Gehweg unterwegs gewesen sei. Sowohl der Lastwagen als auch das Kind hatten nach Darstellung der Polizei grün.

Insbesondere durch rechtsabbiegende Autos und Lastwagen kommt es immer wieder zu folgenschweren Unfällen. Seit längerem gibt es auch eine Debatte über Abbiegeassistenten für Lastwagen, um Zusammenstöße zu verhindern.

Von RND/dpa

Der Mann war von seinen Angehörigen als vermisst gemeldet. Jetzt die traurige Nachricht. Feuerwehrkräfte haben den Mann leblos in einem Kanal gefunden.

30.07.2019

Der Waldbrand nahe der Oder ist laut Einsatzkräften gelöscht. Ein Großteil der Feuerwehrleute kann sich wohl bald zurückziehen. Andernorts in Brandenburg geht der Einsatz weiter.

28.06.2019

Am Donnerstag ist ein Autofahrer vor der Polizei geflohen und hat dabei mehrere Menschen verletzt, als er mit zwei Polizeiwagen kollidierte. Bei der Festnahme leisteten die drei Insassen des Autos Widerstand.

13.06.2019