Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Amt sucht Wirtschaftsförderer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Amt sucht Wirtschaftsförderer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.12.2018
Der künftige Wirtschaftsförderer soll auch Ansprechpartner für die Entwicklungsgesellschaft Temnitzpark sein. Quelle: Peter Geisler
Walsleben

Das Amt Temnitz sucht einen Profi für die Wirtschafts-, Kultur- und Tourismusförderung. Der künftige Mitarbeiter soll unter anderem Ansprechpartner für die Unternehmen der Region sein und sich zugleich um die Akquise und die Abrechnung von Fördermitteln kümmern.

Erwartet wird, dass der künftige Wirtschaftsförderer das Amt auch in Arbeitskreisen und Gremien von Wirtschaft, Tourismus und Kultur vertritt. Auch die Organisation eigener Veranstaltungen wie einem Tag der Wirtschaft ist erwünscht.

Stelle neu konzipiert

Der künftige Wirtschaftsförderer folgt Nadine Brodehl, die das Amt zum Jahresende verlässt. „Wir haben die Stelle jetzt ein wenig anders konzipiert“, sagt Amtsdirektor Thomas Kresse: „Noch über das Marketing hinaus.“

Brodehl hatte sich unter anderem um die Vermarktung der Kyritz-Ruppiner Heide und der Veranstaltungsformate wie dem Kino in der Temnitzkirche gekümmert. Ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin soll sich künftig noch mehr mit Wirtschaftsfragen beschäftigen. Für vergleichsweise kleine Verwaltungen sei die Akquise und das Beantragen von Fördermitteln enorm aufwändig, sagte Thomas Kresse. „Die Aufgaben sind für alle gleich.“

Von Frauke Herweg

Auseinandersetzungen um das höchste Amt im Amt, atemberaubender Auftritt Thalbachs, wilder Geburtstag der Kita: Es gab viele besondere Momente im Amt Temnitz 2018 – wir erinnern an sie in einer Bildergalerie.

27.12.2018

An dem schlechten Zustand des Weges von Walsleben nach Dannenfeld gibt es seit Jahren Kritik. Im neuen Jahr kann er nun wohl ausgebaut werden – wenn es Fördergeld gibt.

21.12.2018

Anfang Januar werden endlich die Arbeiten für einen knapp 20 Meter hohen Aussichtsturm in der Kyritz-Ruppiner Heide beginnen. Der Turm sollte eigentlich längst stehen und Besucher anlocken.

20.12.2018