Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Amtsausschuss wählt neuen Direktor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Amtsausschuss wählt neuen Direktor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 20.09.2018
Am Dienstag wird in Walsleben ein Nachfolger für Amtsdirektorin Susanne Dorn gewählt. Quelle: Peter Geisler
Walsleben

Das monatelange Ringen um die Wahl eines neuen Chef der Amtsverwaltung Temnitz hat am Dienstag, 25. September, ein Ende. Dann wird ab 19 Uhr im großen Versammlungsraum der Feuerwehr Walsleben ein neuer Amtsdirektor gewählt, der die Nachfolge von Susanne Dorn antritt. Die Amtszeit von Susanne Dorn endete im Mai nach acht Jahren.

Zehn Minuten Zeit für jeden Bewerber

Beworben haben sich fünf Männer und drei Frauen. Sie haben sich bereits den Mitgliedern des Amtsausschusses vorgestellt (die MAZ berichtete). Am Dienstag können sich die Bewerber auch in der öffentlichen Sitzung den Neugierigen präsentieren. Für die Vorstellung habe jeder etwa zehn Minuten Zeit, sagte Burghard Gammelin, der Vorsitzende des Amtsausschusses.

Völlig offen ist, wann der oder die Neue die Leitung des Amtes Temnitz übernehmen wird. Das wird sich vermutlich mit der Wahl klären.

Gespräch angeboten, um Konflikte auszuräumen

Vor der Versammlung am Dienstag haben die Gemeindevertreter Wolfgang Becker und Burghard Gammelin für Montag, 24. September, zu einem offenen Gespräch in das Gemeindezentrum nach Walsleben eingeladen.

Von 19 bis 21 Uhr sollen „unabhängig von Tagesordnungen und Geschäftsordnungen“ Fragen von Bürgern beantwortet werden. „Wir wollen dazu beitragen, Konflikte auszuräumen“, heißt es in der Einladung.

In den vergangenen neun Monaten war heftig über die Zukunft im Amt Temnitz gestritten worden. Dabei war es sowohl um die Rolle der ehemaligen Amtsdirektorin Susanne Dorn als auch um die von Thomas Voigt gegangen. Voigt war bis zu seiner Abwahl in der vergangenen Woche der Vorsitzende des Amtsausschusses. Der offene Streit zwischen Susanne Dorn und Thomas Voigt hatte das Amt gespalten.

Von Andreas Vogel

Mehr als 180 Kommunen in Deutschland arbeiten auf ihren Grünflächen bereits pestizidfrei. In Temnitzquell tut man sich mit einem solchen Verbot noch schwer.

19.09.2018

Die Netzebander Kirche soll endlich einen Toiletten-Container bekommen. Die Toiletten werden teurer als gedacht. Die Gemeindevertreter stimmten den Mehrkosten trotzdem zu.

18.09.2018

Beim 2. Bewusstseinskongress in Netzeband war das Ziel Entschleunigung und Selbsterfahrung. Das reiche Kurs- und Vortragsprogramm bot Inspiration für jeden Geschmack.

17.09.2018