Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Polizei räumt Hanfplantage bei Rentnern in Gottberg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz

Cannabis: Polizei räumt Hanfplantage in Gottberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 27.10.2020
Die Polizei hat eine Cannabisplantage in einer Scheune in Gottberg entdeckt. Quelle: Polizei
Anzeige
Gottberg

Die Polizei hat eine Cannabisplantage in Gottberg (Amt Temnitz) hochgenommen. Nach einem anonymen Hinweis durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei am Montag eine Scheune in dem Dorf, das an einem Abzweig der B 167 liegt.

Die Polizisten staunten nicht schlecht: Die Aufzuchtplantage in einem ausgebauten Heu­boden bestand aus mehr als 300 Hanfpflanzen, die kurz vor der Ernte standen, sowie zahlreichen Setzlingen und zugehörigen Mutterpflanzen.

Der Hof gehört einem älteren Ehepaar – wer steckt noch dahinter?

Das auf dem Hof gemeldete Ehepaar – beide 75 Jahre alt – wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neuruppin vorläufig festgenommen. Eine Vernehmung lehnten die beiden Rentner ab. Im Verlauf des Tages wurden sie wieder aus der Haft entlassen.

Alle wesentlichen Bestandteile der großen Plantage wurden von den Polizisten demontiert und beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Kripo wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern noch an.

Von MAZonline