Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Ein zweiter Chef für die EGT
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Ein zweiter Chef für die EGT
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 22.11.2018
Christian Fahner ist jetzt auch Chef bei der EGT. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Walsleben

Die Entwicklungsgesellschaft Temnitz (EGT) hat seit Kurzem einen zweiten Geschäftsführer. Neben Susanne Dorn, der einstigen Direktorin im Amt Temnitz, führt jetzt auch Christian Fahner, der Chef der kreislichen Wirtschaftsfördergesellschaft REG, die Geschäfte bei der EGT. „Die REG hat viele eigene Kontakte, um Flächen vermarkten zu können“, sagte Dorn. Das wollten die EGT-Gesellschafter nutzen.

Direkt an der Autobahn

Das Gewerbegebiet Temnitzpark, das vor den Toren ­Neuruppins und direkt an der Autobahn 24 zwischen Berlin und Hamburg liegt, hat noch 56 Hektar, die vermarktet werden können. Seit ein paar Monaten wird der Gewerbepark auch durch die Kampagne „A 24 Brandenburgs Spitze“ beworben, einer Werbekampagne der neun Anrainergemeinden an der A 24 (die MAZ berichtete). Zu der Kampagne gehören ein Internetauftritt und die neue Broschüre ­„Navigator“. In seiner ersten Ausgabe hatte der „Navigator“ dem Temnitzpark eine ganze Seite gewidmet. Geworben wurde unter anderem damit, dass der Gewerbepark mit seinen derzeit 14 Unternehmen und 396 Arbeitsplätzen nur 600 Meter von der A 24 entfernt ist.

Anzeige

Solche Industrieflächen werden immer knapper, betonte Fahner. Der Geschäftsführer sieht deshalb im Temnitzpark „ein großes Potenzial“.

Von Andreas Vogel