Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Kitabesuch wird teurer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Kitabesuch wird teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:42 06.01.2020
Wie teuer der Kitabesuch ist, hängt auch vom Einkommen der Eltern ab. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Walsleben

Die Kitagebühren im Amt Temnitz werden steigen. Wie viel Geld Eltern künftig für einen Kitabesuch zahlen müssen, ist noch unklar. Das Amt hat ein externes Unternehmen mit der Kalkulation der neuen Gebühren beauftragt. Noch sei diese Berechnung nicht abgeschlossen, sagte Amtsdirektor Thomas Kresse. Bislang zahlen Eltern im Amt Temnitz nach Einschätzung Kresses vergleichsweise geringe Kitagebühren.

Geplant ist, dem Landkreis eine erste Gebührenkalkulation im Februar vorzulegen – denn der Landkreis muss der Berechnung zustimmen. Später müssen die Mitglieder des Amtsausschusses die Gebühren beschließen.

Große Finanzierungslücke

Wie andere Ämter und Gemeinden auch kämpft das Amt Temnitz mit den Folgen des Gute-Kita-Gesetzes. Seit 1. August müssen Haushalte, deren Nettoeinkommen unter 20.000 Euro liegt, keine Kitagebühren zahlen. Zwar erstattet das Land den Kommunen pro Kind und Monat 12,50 Euro. Doch reicht diese Summe nach Einschätzung des Städte- und Gemeindebundes bei weitem nicht aus. Geschäftsführer Jens Graf hält gut 25 Euro für notwendig, um die Finanzierungslücke zu schließen.

Der Städte- und Gemeindebund prüft derzeit, welche gerichtlichen Schritte gegen die Folgen des Gute-Kita-Gesetzes möglich sind. Mehr als 40 Brandenburger Gemeinden sind bereit, diesen gerichtlichen Weg mitzugehen. Auch die Mitglieder des Amtsausschusses Temnitz haben die Verwaltung beauftragt, sich dem vom Städte- und Gemeindebund koordinierten Gerichtsweg anzuschließen. Auch Neuruppin will sich mit einer Klage gegen die Finanzierungslücke wehren.

Von Frauke Herweg

Zur Neujahrswanderung kamen am Mittwoch mehr als 30 Interessierte, um vom Parkplatz bei Pfalzheim zum Aussichtsturm auf den Sielmannshügel zu wandern und sich dabei nach den Festtagen an der frischen Luft etwas zu bewegen.

01.01.2020

Ein neues Feuerwehrhaus, der Fund eines uralten Kanals und viel Trubel rund um die Kitas: Es gab viele besondere Momente im Amt Temnitz in diesem Jahr – wir erinnern an sie in einer Bildergalerie.

27.12.2019

Das Holz von Nadelbäumen lässt sich nur noch schwer losschlagen – Stürme, Trockenheit und der Borkenkäfer haben für den Preisverfall gesorgt. Die Laubholzpreise sind hingegen stabil. Vor allem zwei Sorten sind als Kaminholz gefragt.

23.12.2019