Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Klubhaus Lüchfeld bleibt geschlossen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Klubhaus Lüchfeld bleibt geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 24.04.2019
Stehgreif-Theater: Stephan Ziron und Mandy John-Ziron haben im Klubhaus Lüchfeld Workshops im Improtheater angeboten. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Lüchfeld

Es ist ein Abschied von Lüchfeld. Aber keiner von der Region. Die Improtheatermacher Mandy John-Ziron und Stephan Ziron haben das Klubhaus Lüchfeld Ende vergangenen Jahres geschlossen. In Ostprignitz-Ruppin wollen die beiden Schauspieler aber bleiben. In Ganzer haben sie eine neue Heimat gefunden, wie sie jetzt mitteilten. „Wir sind ganz verliebt in die Landschaft“, sagt Mandy John-Ziron.

2015 hatten die beiden Ex-Berliner das Klubhaus Lüchfeld eröffnet und seitdem dort Workshops und Kurse für Improtheater, Musik und Fotografie gegeben. Doch war es schwierig, ein festes Angebot zu etablieren. „Die Mobilität der Menschen auf dem Land ist oft eingeschränkt“, sagt Mandy John-Ziron.

Anzeige

Angebote für Kinder und Jugendliche

Angebote, die das Paar anderswo in der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenbildung machte, waren dagegen sehr gut nachgefragt. Nach längerer Überlegung beschlossen die beiden deshalb, Haus und angeschlossenes Fotoatelier aufzugeben. „Es ist einfacher, Gruppen zu besuchen als andersherum“, sagt Mandy John-Ziron.

Schon länger haben die beiden mit der Kinder- und Jugendkunstakademie Kunsthof Ganzer zusammengearbeitet – sich in Ganzer niederzulassen, sei naheliegend gewesen, sagt Mandy John-Ziron. „Das passte einfach perfekt.“ Zum Fontane-Jahr sind dort bereits die Kinder und Jugendprojekte „Fontanes Zeichenblock“ und „Ein Herz für Fontane“ geplant. Außerdem sollen Kinder und Jugendliche während der Sommerferien an einem Kinder-Kunst-Camp teilnehmen können.

Lehrer und Dozentin

Längst ist das Paar in der Region verwurzelt. Pianist Stephan Ziron arbeitet als Musiklehrer an der Carl-Diercke-Schule in Kyritz. Mandy John-Ziron, die auch Ausbildungen als Eventmanagerin, Theaterpädagogin und Fotodesignerin abgeschlossen hat, bietet an der Wildberger Grundschule das Projekt „Kunstkarussell“ und an der Volkshochschule Kurse in Autogenem Training, dem Umgang mit der Digitalkamera und der Bildbearbeitung an. Irgendwo auf der Strecke zwischen Kyritz, Ganzer, Wildberg und Neuruppin ein Haus zum Wohnen zu suchen – „das bot sich einfach an“.

Müde von der Hauptstadt

Mandy John-Ziron und Stephan Ziron kommen ursprünglich aus der Harz-Region. Nach einigen Jahren Berlin hatten sich die beiden Improtheatermacher jedoch hauptstadtmüde gefühlt. Im Internet entdeckten sie schließlich ein Haus mit großen Fenstern, mehr als 100 Quadratmeter großem Probenraum und einem markanten Gebälk – das Klubhaus Lüchfeld.

Noch ist unklar, was mit dem Gebäude passiert. Derzeit steht das Haus, in dem einst der Lüchfelder Konsum untergebracht war, leer. Sein Besitzer, ein Berliner Arzt, suche nach neuen Mietern, sagt Mandy John-Ziron.

Von Frauke Herweg