Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Neujahrswandern in die Kyritz-Ruppiner Heide
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Neujahrswandern in die Kyritz-Ruppiner Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 04.01.2019
Neujahrswandern in die Kyritz-Ruppiner Heide mit Fitnesstrainer Olaf Wolff. Quelle: Andreas Vogel
Pfalzheim

Knapp 20 Frauen und Männer haben sich am Dienstag am ersten Neujahrswandern des Vereins „Fitness-Treff Natur“ in die Kyritz-Ruppiner Heide beteiligt – zur Freude von Olaf Wolff (53). „Sie haben ihren inneren Schweinhund besiegt.“

Der Fitnesstrainer und Übungsleiter hatte mit Unterstützung von einigen Nordic Walkern schon in den vergangenen zwei Jahren jeweils für den 1. Januar zu derartigen Touren zum Sielmannshügel in die Heide eingeladen.

Erst im Sommer gegründet

„Das Interesse wird stetig größer“, so Wolff, der auch Chef des neuen Vereins ist, der sich im Sommer gegründet hat und derzeit zwölf Mitglieder zählt.

Zum ersten Mal dabei beim Nordic Walking zu Neujahr waren Gudrun und Gerhard Bamberg. „Zu den Feiertagen isst man ja meist etwas mehr. Deshalb wollen wir uns an der frischen Luft erbewegen und dabei auch den Kopf auslüften.“ So hatte sich das Ehepaar aus Neuruppin im November darauf verständigt, dass es diesmal am 1. Januar in die Kyritz-Ruppiner Heide gehen wird.

Die Knochen müssen wieder bewegt werden

„Die Knochen müssen mal wieder etwas bewegt werden“, sagt Gerhard Bamberg. Der 61-Jährige weiß, dass das mit Nordic Walking gut funktioniert. Im Sommer hat er mit seiner Frau und einer kleinen Truppe in zweieinhalb Stunden den Wutzsee bei Lindow mit den Nordic-Walking-Stöcken umrundet. „Das war angenehm, auch weil es im Wald nicht so heiß war.“ Die Bambergs wollen sich zwar nicht mehr vornehmen, im neuen Jahr etwas mehr Sport zu machen – doch wenn möglich, wollen sie durchaus bei derartigen Touren dabei sein. Olaf Wolff hofft, dass andere ähnliches vorhaben. Schließlich treffen sich die eingefleischten Nordic Walker jeden Mittwoch um 17.30 Uhr am einstigen Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) an der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin. Dann wird für eine Stunde dieser Sport betrieben.

Fitnesstrainer und Vereinschef Olaf Wolff mit dem neuen Fitnesspass. Quelle: Andreas Vogel

Bei der Tour in die Kyritz-Ruppiner Heide waren am Dienstag sogar zwei Stunden angesetzt, wobei sich die Interessierten in zwei Gruppen aufteilten. Die einen machten Nordic Walking, die anderen absolvierten ein sogenanntes Gesundheitswandern mit sportlichen Übungen in den Pausen.

Als Anreiz, regelmäßig zu Wandern, gibt es über den Verein einen Wander- und Fitnesspass, in denen die Touren vermerkt werden. Werden in einem Jahr mehr als 200 Kilometer gewandert, gibt es das Wanderabzeichen in Bronze.

Von Andreas Vogel

Das Amt Temnitz sucht einen Experten für die Wirtschafts- und Tourismusförderung. Der Profi soll sich auch um die aufwändige Akquise von Fördermitteln kümmern.

30.12.2018

Auseinandersetzungen um das höchste Amt im Amt, atemberaubender Auftritt Thalbachs, wilder Geburtstag der Kita: Es gab viele besondere Momente im Amt Temnitz 2018 – wir erinnern an sie in einer Bildergalerie.

27.12.2018

An dem schlechten Zustand des Weges von Walsleben nach Dannenfeld gibt es seit Jahren Kritik. Im neuen Jahr kann er nun wohl ausgebaut werden – wenn es Fördergeld gibt.

21.12.2018