Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Baustart ist noch ungewiss
Lokales Ostprignitz-Ruppin Baustart ist noch ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 21.03.2014
Ab April könnte die B 167 schon Baustelle sein. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin/Rheinsberg

Bis Ende des Jahres lässt der Landesbetrieb für Straßenwesen die Bundesstraße zwischen Neuruppin und Alt Ruppin erneuern. Dabei soll auch der Kreisverkehr am Abzweig zum Babimostring und zum Jahnbad umgebaut werden. Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits im Februar oder im März beginnen. So war es vor Monaten vom Landesstraßenbetrieb zu hören (die MAZ berichtete). Doch daraus wird wohl nichts.

Offiziell hat das Unternehmen Matthäi aus Velten schon mit den Arbeiten begonnen, bereits am Dienstag war Bauanlaufberatung. Einige Bäume entlang der Strecke wurden auch schon gefällt. Wann allerdings der erste Bauarbeiter an der Bundesstraße zu sehen sein wird, kann das Unternehmen derzeit noch nicht sagen. "Wir würden gern am 31. März anfangen", hieß es gestern aus der Firmenzentrale in Velten. Doch der Termin muss erst noch vom Landesstraßenbetrieb bestätigt werden. Bis dahin bereiten die Matthäi-Planer den Bau vor. Dem Vernehmen nach haben sie die nötigen Unterlagen erst sehr spät vom Land bekommen.

Anzeige

Voraussichtlich bis Ende November kommt es auf der Bundesstraße zwischen Neuruppin und Alt Ruppin dann zu Einschränkungen. Eine Vollsperrung ist dort bisher aber nicht geplant. Mithilfe von Ampeln werden die Autos abwechseln an der Baustelle vorbeigeleitet.

Für die Zeit der Vollsperrung ist eine Umleitung von Dierberg nach Hindenberg und dort über die Landesstraße nach Köpernitz geplant.

Die unklaren Bautermine stellen nicht nur Tiefbaufirmen und Autofahrer vor eine Herausforderung. Ärgerlich sind sie zum Beispiel auch für die Busgesellschaft ORP. Die muss ihren Busfahrplan danach ausrichten, wann wo gebaut wird und welche Verzögerungen damit verbunden sind. Die Arbeiten an der B122 und an der B167 werden sich auf jeden Fall auswirken. Ein verlässlicher Fahrplan ist zurzeit kaum aufzustellen, sagt Niederlassungsleiter Henri Kmoschek: "Wie denn auch? Wir wissen ja noch nichts Genaues."

Von Reyk Grunow

Ostprignitz-Ruppin Polizei nahm im vergangenen Jahr 247 Anzeigen auf. - Immer mehr Sexualdelikte in Ostprignitz-Ruppin
21.03.2014
Ostprignitz-Ruppin Rund um die Kyritzer Seenkette ist der Fahrradverleih eher ein Zusatzservice als ein echtes Geschäft - Vom Boom wenig zu spüren
21.03.2014
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 21. März - Dobermann beißt Bewerber
21.03.2014