Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Eiersuche zwischen Bücherregalen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Eiersuche zwischen Bücherregalen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.03.2016
Für das gefundene Plastikei bekam Ole Fischer einen Schokoosterhasen. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Freyenstein

Dass der Ostersamstag so schönes Wetter mit sich bringen würde, davon waren die Organisatoren des Osterfestes in Freyenstein in der vergangenen Woche nicht ausgegangen. „Vorsichtshalber hatten wir schon alle Eier am Donnerstag hinter den Bücherregalen in der alten Schule versteckt“, verriet Stefan Lischnewski vom Förderverein Freyenstein am Samstag. Darum hatte das Ostereiersuchen für die Kinder auch nicht wie zunächst geplant im Burggarten, sondern in der alten Schule, zwischen den Regalen des alternativen Buchmarkts stattgefunden.

Und so suchten die Kinder emsig zwischen den Büchern, ob dort ein Ei versteckt sei. So auch Ole Fischer aus Neuhofen in der Pfalz. Der Achtjährige hatte über die Feiertage Verwandte in Freyenstein besucht und da lag es auf der Hand, auch mal beim Osterfest vorbeizuschauen, wie Mutter Susanne Korth erklärte.

Anzeige

Geschenke über Büchermarkt finanziert

Nach wenigen Minuten wurde Ole fündig, das Plastikei konnte er kostenlos bei den Mitarbeitern des Fördervereins gegen einen Schokoosterhasen eintauschen. „Die Schokolade refinanzieren wir über unsere heutigen Einnahmen“, erläuterte Lischnewski. Denn während die Kleinen nach Geschenken suchten, stöberten ihre Eltern und Großeltern derweil in den Regalen nach interessantem Lesestoff.

Der Handarbeitszirkel „Heiße Nadel“ bot Osterdekoration an. Quelle: Christian Bark

Neben dem Büchermarkt standen den Besuchern in Freyenstein die Räume der alten Schule offen. Dort konnten sie sich unter anderem über den archäologischen Park informieren. Kaffee und Kuchen durfte zum Osterfest natürlich auch nicht fehlen. Die Frauen vom Handarbeitszirkel „Heiße Nadel“ hatten die Beköstigung organisiert. In der alten Schule waren sie zudem mit einem reichgefülltem Ostertisch vertreten. Dort verkauften sie selbst gefertigte Osterdekoration und Deckchen.

„Wir sind ganz zufrieden mit dem Interesse der Leute“, freute sich Zirkelmitglied Christa Ziegenbein. Während sie Interessenten mit Rat und Tat zur Seite stand, strickte sie bereits das nächste Deckchen. „Wir überlegen noch, welchem guten Zweck wir die Einnahmen zukommen lassen“, informierte Ziegenbein. Darüber hinaus solle ein Teil des Geldes dem Zirkel für Fahrten zugutekommen.

Von Christian Bark

Ostprignitz-Ruppin Familientage der Musikakademie - Rheinsberg sucht den Osterklang
28.03.2016
31.03.2016
28.03.2016
Anzeige