Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ex-Chef von Neuruppiner Bordell erschossen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ex-Chef von Neuruppiner Bordell erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 22.02.2018
Das einstige Bordell in Neuruppin steht seit Januar leer. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Berlin/Neuruppin

Die Staatsanwaltschaft spricht von einer Tat aus "niederen Beweggründen", aber das Motiv für den Mord liegt immer noch völlig im Dunkeln. Denn Lars W. schweigt zu den Vorwürfen. Seine Anwältin ist zudem überzeugt davon, dass ihr Mandant die Tat überhaupt nicht begangen haben kann. Demnach befand sich Lars W. zur fraglichen Zeit in Jüterbog. Dafür soll es mehrere Zeugen geben. Auch die Überwachungskamera der Tankstelle belegt angeblich, dass sich der Angeklagte zur Tatzeit in Jüterbog befand. Verteidigerin Julia Hilterscheid hat deshalb am Montag weitere Beweisanträge gestellt, die das Gericht angenommen hat. So sollen am Donnerstag, 2. Oktober, nun zwei weitere Zeugen von der Tankstelle gehört werden. Damit verzögert sich der vom Gericht geplante Zeitplan. Denn eigentlich sollte am Donnerstag ein Urteil gefällt werden. Aber das wird sich wohl verschieben.

Laut den Ermittlern haben sich Lars W. und René K. vor einigen Jahren in Neuruppin kennengelernt. Der Chef des Bordells in der Bechliner Chaussee, das auch "Club 153" hieß, war in der Fontanestadt kein unbeschriebenes Blatt: Er war 2008 vom Landgericht Neuruppin wegen mehrerer Fälle von Körperverletzung und Drogenhandel verurteilt worden. So soll K. mit einer Gruppe von anderen Männern einen anderen Bordellbesitzer bedroht und dessen Etablissement demoliert haben. Das Gericht verurteilte den Berliner damals zu vier Jahren Gefängnis. Im Sommer 2013 musste K. sich erneut verantworten. Diesmal ging es um Steuerhinterziehung. Der Bordellchef soll in den Jahren 2000 bis 2004 rund 373.000 Euro an Steuern aus dem Geschäft mit dem Sex nicht gezahlt haben.

Anzeige

Von Andreas Vogel

Ostprignitz-Ruppin Gemeinde Gumtow und gemeinnützige Gesellschaft haben Visionen für Demerthin - Kleine Schritte zum Schlossensemble
29.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Petition kritisiert Pläne für das Kyritzer Kloster - "Knattermimen" schlagen Alarm
29.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Andrea Sawatzki las am Sonntag in Sewekow aus ihrem neuen Buch vor - Tatort-Kommissarin sorgt für zahlreiche Lacher
29.09.2014