Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fehrbellin Fehrbelliner Festtage starten am Freitag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehrbellin Fehrbelliner Festtage starten am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 15.06.2019
Beim Umzug zu den Festtagen spielt in Fehrbelliner der Spielmannszug auf. Quelle: Peter Lenz
Fehrbellin

Richtig rund geht es in der Rhinstadt traditionell bei den Fehrbelliner Festtagen zu. Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter rund um das Ereignis, das an die Schlacht von Fehrbellin vor 344 Jahren erinnert, ein rappelvolles Drei-Tage-Programm zusammengestrickt.

Eröffnet werden die Festtage am Freitag, 14. Juni, um 19 Uhr in der Fehrbelliner Kirche vom Neuruppiner A-capella-Chor. Ab 20 Uhr gibt es auf dem Feldberger Kirchplatz dann einen Treff mit Musik.

Karussell im Kurfürstenpark

Am Sonnabend, 15. Juni, startet der Rummel im Kurfürstenpark mit Karussell und Hüpfburg um 11 Uhr. Der Festumzug durch die Stadt mit dem Spielmannszug Pankow und vielen anderen historisch kostümierten Teilnehmern beginnt um 14 Uhr auf dem Rathausplatz. Er endet im Kurfürstenpark, wo um 14.30 Uhr das Bühnenprogramm losgeht, das bis in die Nacht dauert.

Am nächsten Tag geht es um 9 Uhr mit einem Flohmarkt auf dem Gelände des alten Bahnhofs los. Auf der Bühne im Kurfürstenpark feiert ab 10 Uhr die evangelische Gemeinde einen weltlichen Open-Air-Gottesdienst.

Danach gibt es dort ab 11 Uhr ein Frühschoppen mit der Big Band Neuruppin, ab 13 Uhr eine Schlagerparty und ab 15 Uhr Showtanz. Der Kinderbereich im Park bietet von 11.30 bis 16 Uhr wieder Spaß. Der große Rummel um die Festtage endet in Fehrbellin an diesem Sonntag gegen 17 Uhr.

Von Celina Aniol

Offenbar kamen die Diebe nicht weit: Von den vier Oldtimern, die in Fehrbellin aus zwei Lagerhallen gestohlen worden sind, ist einer schon am Sonntag wieder aufgetaucht.

10.06.2019

Dreister Diebstahl in Fehrbellin. Unbekannte haben aus zwei Lagerhallen vier Oldtimer gestohlen und einen Schaden von über 50 000 Euro hinterlassen. Die Kripo konnte Spuren sichern.

10.06.2019

Hitze bedeutet auch für Straßen Stress. Ein extremes Beispiel dafür ist die Ortsduchfahrt in Manker, die sich in Teilen auflöst. Die Straßenmeisterei hilft – wegen der Temperaturen allerdings vorerst nur notdürftig.

09.06.2019