Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fehrbellin Mutter unter Drogen: Kleinkind aus verwahrloster Wohnung bei Fehrbellin geholt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehrbellin Mutter unter Drogen: Kleinkind aus verwahrloster Wohnung bei Fehrbellin geholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:42 14.01.2019
Symbolbild Quelle: imago/ZUMA Press
Anzeige
Fehrbellin

Die Polizei rückte am Sonntag um 20.40 Uhr zu einem Einsatz aus, weil Bewohner eines Hauses in einem Ortsteil der Gemeinde Fehrbellin meldeten, dass es im Hausflur nach Cannabis riecht.

Die Beamten stellten fest, dass der Drogengeruch offenbar aus der Wohnung einer jungen Mutter kam. Die Frau, die dort mit einem Kleinkind lebt, stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen.

Kind aus der verwahrlosten Wohnung geholt

Neben schmutzigen Sachen und Lebensmittelresten fanden die Polizisten in der verwahrlosten Wohnung auch Reste von Drogen und Utensilien zum Gebrauch von Betäubungsmitteln vor.

Die Beamten hielten Rücksprache mit dem Jugendnotdienst, danach wurde das Kleinkind an eine Verwandte übergeben.

Die junge Mutter wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Gegen sie wurde Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Verdachts der Kindeswohlgefährdung gestellt.

Von MAZ-online

Protzen hat im vergangenen Jahr so einiges auf die Beine gestellt – und auch für dieses Jahr gibt es viele Pläne. Es wird gebaut und gefeiert.

13.01.2019

Verkaufsräume in der Nähe von Zapfsäulen scheinen prädestiniert für Diebe. Die Polizei findet die Täter selten. Tankstellen-Besitzer und Pächter beurteilen die Gefahr aber unterschiedlich.

14.01.2019

Die Fehrbelliner Schützen veranstalteten am Sonntag auf dem Rathausplatz zum 22. Mal ihr traditionelles Neujahrsschießen mit Vorderladern und Kanonen. Rund 120 Besucher erlebten das lautstarke Schauspiel.

06.01.2019