Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fehrbellin Fehrbellin und Neuruppin: Bibliotheken vorerst geschlossen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehrbellin

Neuruppin und Fehrbellin: Bibliotheken geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 12.01.2021
Nutzer der Neuruppiner Bibliothek müssen vorerst auf digitale Angebote ausweichen.
Nutzer der Neuruppiner Bibliothek müssen vorerst auf digitale Angebote ausweichen. Quelle: Henry Mundt
Anzeige
Fehrbellin/Neuruppin

Wegen der aktuellen Corona-Regeln bleibt die Fehrbelliner Stadtbibliothek bis Ende Januar geschlossen. Alle ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert – Gebühren fallen nicht an, teilte die Bibliotheksleiterin Sabine Wolski mit.

Dennoch muss kein Bibliothekskunde auf Bücher, DVDs oder Zeitschriften verzichten. Die Mitarbeiter der Bibliothek stellen auf Wunsch Medienpakete zusammen, die kontaktlos am Eingang der Bibliothek abgeholt werden können. Einen entsprechenden Termin können Interessierte telefonisch vereinbaren unter 033932/70255. Die Mitarbeiter der Bibliothek sind auch per E-Mail erreichbar unter: stadtbuecherei-fehrbellin@gemeinde-fehrbellin.de.

Digitales Angebot für Ostprignitz-Ruppin

Auch die Bibliotheken in Neuruppin und Rheinsberg bleiben vorerst geschlossen. Wer möchte, kann jedoch die Online-Bibliothek des Landkreises (www.onleihe.de/opr) nutzen, und unter den 15.000 E-Books, Audios und Zeitschriften auswählen.

Nutzer der Bibliotheken in Kyritz, Wusterhausen, Neuruppin, Neustadt, Rheinsberg, Wittstock und Fehrbellin können die Medien auf Computern, Tablets, Smartphones oder E-Readern abspielen.

 

Von MAZonline