Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Neuer Platz für verwitterte Grabsteine
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Neuer Platz für verwitterte Grabsteine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 21.11.2019
Der Friedhof soll einen Platz für alte Grabsteine erhalten. Quelle: Privat
Blandikow

Jörg Meusburger kennt den Blandikower Friedhof gut, schon aus Kindertagen. Doch jeder Winkel des Areals ist dem Ortsvorsteher nun auch wieder nicht vertraut. „Gut, dass mich die Anwohner anrufen, wenn etwas ist“, sagt er. Denn nun sei aufgefallen, dass an der Trauerhalle einige alte Grabsteine verwittern. Höchstwahrscheinlich stammen sie von bereits eingeebneten Gräbern.

Wie das bereits in anderen Dörfern geschehen ist, soll nun auch in Blandikow ein besonderer Ort für diese Steine gefunden werden. „Ein ordentlicher Friedhof ist zwar schön, mit dem Entfernen der Grabsteine ist allerdings auch einiges an Erinnerungen vernichtet worden“, sagt der Ortsvorsteher. Auf der jüngsten Ortsbeiratssitzung wurde über dieses Vorhaben debattiert. Das Gremium war sich einig, dass die Steine geborgen und umgesetzt werden sollen.

Der Ortsbeirat will die historischen Grabsteine wieder sichtbar werden lassen. Quelle: Christian Bark

Dafür hat Jörg Meusburger schon einen kleinen Hügel im Auge, auf dem die Steine liegen können. „So müssen wir uns keine Sorgen um die Standfestigkeit machen“, erklärt er. Welche Namen sich auf den Steinen verbergen, werden die Blandikower wohl erst im Frühjahr erfahren, wenn die Umsetzung erfolgen soll. „Bisher liegen die Steine auf der beschrifteten Seite“, so der Ortsvorsteher. Beim Frühjahrsputz soll dann ein Stück Blandikower Dorfgeschichte wieder sichtbar werden. „Bei Bedarf können auch weitere alte Steine dort einen neuen Platz finden“, sagt Jörg Meusburger.

Der Friedhof soll 2020 weiter aufgehübscht werden. Quelle: Privat

Im kommenden Jahr soll das Areal auch mit anderen Maßnahmen aufgehübscht werden, wie der Ortsvorsteher ankündigt. Einer bereits entfernten Rosenhecke folge eine andere Bepflanzung. Bereits in diesem Jahr sind auf dem Friedhof Urnengrabstätten errichten worden. Einmal für ganz normale Gräber, dann um einen Großen Stein mit kollektivem Namensvermerk (halbanonym) sowie für eine völlig anonyme Bestattung.

Von Christian Bark

Die Blandikower planen für 2020 wieder viele Veranstaltungen. Wichtig ist dem Ortsbeirat, dass die Feste für die ganze Familie geeignet sind.

20.11.2019

Die geplanten Bestattungen unter Bäumen werden in Ganzow bei Blesendorf nun doch nicht stattfinden. Der Ortsbeirat legt das Projekt zu den Akten. Grund dafür ist ein ähnliches Vorhaben in Heiligengrabe.

20.11.2019

Offenbar nehmen die Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit zu – besonders im Raum Wittstock. Am Samstag haben Unbekannte ein Einfamilienhaus in Heiligengrabe durchwühlt.

17.11.2019