Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Grüne Oase erwacht aus dem Winterschlaf
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Grüne Oase erwacht aus dem Winterschlaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 27.03.2019
Petra Puls und ihr Team haben 2019 einiges im Angebot. Auch eine neue Vogelvoliere wurde gebaut. Quelle: Christian Bark
Jabel

Ursprünglich hatte das Ausflugslokal in Jabel immer nur sonntags geöffnet, weshalb Gastwirtin Petra Puls es einst „Sonntagscafé“ nannte. „Zuletzt hatten wir aber auch die anderen Wochentage geöffnet“, berichtet sie. Deshalb heiße das Lokal nun seit einiger Zeit „Grüne Oase – Essen, Erleben, Entspannen“.

Auch in diesem Jahr sollen Besucher dort wieder auf ihre Kosten kommen. In den vergangenen Monaten hat das Lokal mit dem großen Garten, in dem auch Pflanzen wie der Judasbaum gedeihen, sein Gesicht verändert.

In der neuen Voliere haben die Singsittiche viel Platz. Außerdem leben auf dem Hof auch Kamerunschafe, Geflügel und Kaninchen. Quelle: Christian Bark

Nicht zuletzt deswegen, weil Dizuar Haso kräftig mit umgestaltet hat. Der Kurde lebt mit auf dem Hof, hatte dort sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert und in der Zeit viel in der Oase verändert. So sind Volieren für Vögel und Streichelgehege für Kaninchen entstanden.

Gemeinsam mit Ahmad Abdulghafour, der jetzt sein FSJ bei Petra Puls absolviert, hat Dizuar Haso jüngst eine neue Voliere für Singsittiche und Wachteln gebaut. „ich arbeite gerne mit Holz und Naturmaterial“, sagt er. Wichtig sei, dass es den Tieren gut gehe.

Auch im Lokal ist es gemütlich. Wenn es draußen regnet oder zu kalt ist, finden Gäste drinnen auf jeden Fall einen Platz. Quelle: Christian Bark

Langfristig plane er, einen kleinen Streichelzoo zu errichten. „Mal sehen, ob wir dieses Jahr dazu die Zeit finden“, sagt Dizuar Haso. Im Herbst könnte er sich aber vorstellen, einen kurdischen Themenabend zu veranstalten.

Die Tiere und die entspannte Atmosphäre locken nun auch verstärkt Familien mit Kinder nach Jabel. Auf die Gäste wartet zudem internationale aber auch typisch deutsche Küche mit regionalen Zutaten. „Viele Kräuter und Gemüse stammen aus meinem Garten“, sagt Petra Puls.

Langsam erwacht ihre Oase nun aus dem Winterschlaf, lugen die ersten Frühblüher aus dem Boden und auch im Teich tut sich was. „Die ersten Kröten sind schon da“, sagt Petra Puls. Kurz vor Ostern könnten Besucher eine regelrechte „Krötenwanderung“ mit beobachten.

Die ersten Kröten sind schon im Teich. Bald wird die große Wanderung und Liebeszeit der Amphibien einsetzen. Quelle: Christian Bark

Gerade mit Blick auf die Landesgartenschau (Laga) in Wittstock gibt es schon einige Anfragen bei Petra Puls, zwecks Vermietung ihrer Ferienwohnung. „Ab Beginn der Laga am 18. April hat mein Lokal täglich und rund um die Uhr geöffnet“, kündigt die Gastwirtin an.

Termine in der Grünen Oase im ersten Halbjahr 2019

Am Sonntag, 21. April, gibt es in der Oase ab 11 Uhr wieder einen Sonntagsbrunch. Nächste Brunchtermine sind am Sonntag, 19. Mai, und Sonntag, 23. Mai.

Am Samstag, 4. Mai, dreht sich ab 13 Uhr zum „Tag des Gartenvogels“ alles um die gefiederten Gesellen. Mit dabei ist auch Vogelstimmenimitator Uwe Westphal. Es gibt zudem ein Rahmenprogramm für Kinder, wobei auch Nistkästen gebaut werden.

Zum Herrentag am Donnerstag, 30. Mai, wird in der Oase der Grill angeschmissen.

An den Wochenenden vom 25. und 26. Mai sowie 15. und 16. Juni ist die Oase beim „Tag der Offenen Gärten“ wieder zu bewundern und der Garten zu erkunden.

Gegrillt wird auch am Pfingstsonntag- und montag, 9. und 10. Juni, für die Besucher. Das Ausflugslokal nimmt am Sonntag, 16. Juni, zudem wieder an der Brandenburger Landpartie teil.

Für große und kleine Gäste wird am 4. Mai der „Tag des Gartenvogels“ in der Grünen Oase interessant. Da hat Petra Puls den Vogelstimmenimitator Uwe Westphal nach Jabel eingeladen. Kinder können seinem Vortrag kostenlos lauschen, Erwachsene müssen einen kleinen Obolus entrichten. Außerdem werden an dem Tag auch Nistkästen gebaut.

Wieder mitmachen will Petra Puls auch beim „Tag des Offenen Gartens Berlin-Brandenburg“. Einen eigenen Stand auf der Laga oder in Wittstock wird die Gastronomin jedoch nicht haben. „Dazu haben wir hier zu viel zu tun“, erklärt sie.

Weitere Informationen zum Ausflugslokal unter: www.grüne-oase.com

Von Christian Bark

Ein 61-Jähriger kommt mit einem Traktor in einer Kurve in Königsberg von der Straße ab und prallt an einen Baum. Der Sachschaden liegt bei etwa 47.000 Euro.

26.03.2019

Präventionsarbeit an der Nadelbachgrundschule in Heiligengrabe: Polizistin Antje Röper sprach mit Schülern über Gewalt. Dabei kam für die Kinder Erstaunliches zutage.

29.03.2019

Bauland ist in der Gemeinde Heiligengrabe rar. Die Verwaltung strebt deshalb eine Analyse an. Sie soll klären, wo und in welchem Umfang zusätzliche Bauplätze entwickelt werden sollten.

25.03.2019