Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Ausgesetzte Kätzchen werden aufgepäppelt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Ausgesetzte Kätzchen werden aufgepäppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 30.09.2019
Zwei der vier Kätzchen, die in Wilhelmsgrille bei Kyritz ausgesetzt wurden. Quelle: Privat
Wittstock

Zwei Katzen-Kinder auf dem Weg der Besserung: Sie haben zwar verklebte Augen und sind verschnupft. „Aber sie fressen gut. Wir haben große Hoffnung, dass wir sie aufgepäppelt bekommen“, sagt Sven Galle von der Tierauffangstation in Papenbruch-Ausbau.

Zwei von vier Kätzchen in Papenbruch

Die beiden Katzen-Jungen sind zwei von insgesamt vier Jungen, die den wohl schwersten Start ins Leben hatten, der überhaupt denkbar ist. Sie waren am vergangenen Samstag in einer Kiesgrube bei Wilhelmsgrille (Stadt Kyritz) in einer verschnürten Plastiktüte buchstäblich weggeworfen worden.

Glück im Unglück: Ein Radfahrer fand das tierische Quartett noch rechtzeitig und verständigte die Polizei. Die sorgte dafür, dass zwei der Kätzchen ins Tierheim nach Papenbruch-Ausbau kommen. Die anderen beiden haben möglicherweise schon auf kurzem Wege ein neues Zuhause gefunden. Das ließ sich am Montag aufgrund wechselnder polizeilicher Einsatzkräfte nicht klären, wie Polizei-Sprecherin Dörte Röhrs sagt.

Am Montag beim Tierarzt

Am Montag hatten die beiden Kleinen einen Termin beim Tierarzt. Sven Galle schätzt das Alter der Kätzchen auf sieben Wochen. Er geht davon aus, dass sie vermittelt werden können, sobald es ihr Gesundheitszustand zulässt.

Die Polizei sucht indes den Tierquäler. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Von Björn Wagener

Gerda Koch aus Jabel ist voller Lebensfreude und Poesie – und gerade 94 Jahre alt geworden. Seit neun Monaten lebt sie im Seniorenheim. Dort fühlt sie sich sehr wohl. Ihre Fröhlichkeit ist ansteckend. Nun verfasste sie sogar ein Gedicht für ihr Heimatland Wittstock.

27.09.2019

Künftig könnten Jugendliche aus dem Landkreis auch über eine Onlineplattform Themen diskutieren und darüber abstimmen. Beim 12. Jugendforum wurde über diese digitale Form informiert.

27.09.2019

Wie kann ein lebenswertes Umfeld gestaltet werden? Dieser Frage ging eine Exkursion der Brandenburger Fachstelle Altern und Pflege im Quartier nach. Ein Projekt in Blumenthal glänzt im Oktober sogar landesweit.

25.09.2019