Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Ein schickes Dorf und ein Programm der Kita
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Ein schickes Dorf und ein Programm der Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:20 31.05.2018
Am Donnerstag warten die Jabeler wieder auf die Radler bei der Tour. Quelle: Foto: Bernd Atzenroth
Anzeige
Jabel

Jabel – war da nicht etwas? Richtig, schon im vergangenen Jahr gastierte die Tour de Prignitz in dem Ort mit dem markanten Dorfplatz und seinen zwei Kirchen. Das hat den Radlern so gut gefallen, dass die Tourorganisatoren gerne einem Wunsch der Jabeler nachkamen und nun auch einmal eine Mittagspause in dem zur Gemeinde Heiligengrabe gehörenden Ort ausrichten, und das gleich zu Beginn der Rundfahrt am Donnerstag, 31. Mai, auf der ersten Etappe der diesjährigen Tour. Insgesamt ist es bereits der dritte Stopp der Radler in Jabel – schon im Jahr 2010 legten sie hier einen Halt ein.

Tour de Prignitz 2017, Etappe 4: Die Radler erreichen Jabel. Quelle: Bernd Atzenroth

Wenn die Radler gegen 11 Uhr in dem Örtchen einrollen, dessen Name etwa so viel bedeutet wie „Apfel“, dann erwartet sie auch diesmal wieder ein liebevoller Empfang. „Das Dorf wird wieder schick sein und sich gut präsentieren“, verspricht Ortsvorsteher Tobias Bröcker. Und er hat noch ganz tolle Unterstützung: „Der Kindergarten Zaatzke hat ein kleines Programm vorbereitet.“ Das erwartet die Radler gleich zu Beginn nach ihrer Einfahrt in den Ort.

Anzeige

Ob es noch weitere Überraschungen etwa musikalischer Art bei dem etwa einstündigen Stopp geben wird, wollte Bröcker noch nicht verraten. Doch auszuschließen ist dabei sicher nichts. Wer im vergangenen Jahr dabei war, darf sich jedenfalls wieder auf einen warmen Empfang freuen.

Von Bernd Atzenroth

31.05.2018
Heiligengrabe Kulturnacht in Rosenwinkel - Gedichte für den Erhalt der Kirche
27.05.2018
29.05.2018