Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Graffiti von Bushaltestellen entfernt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Graffiti von Bushaltestellen entfernt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 13.05.2019
Die Helfer entfernten Schmiereien an den Wartehäuschen. Quelle: Privat
Heiligengrabe

Mit Schaufeln, Lappen und Besen bewaffnet, machten sich die Heiligengraber am Wochenende ran an ihren ersten Frühjahrsputz. Aufgerufen dazu hatten der Verein „Dorfleben Heiligengrabe“ sowie der Ortsbeirat. Sieben Vereinsmitglieder und vier Helfer kümmerten sich im Zug des Frühjahrsputzes um die Buswartehäuschen und die Glascontainerplätze, wie Ulrike Martz vom Vereinsvorstand mitteilte.

Auch die Containerplätze kamen dran. Quelle: Privat

„Es war seit vielen Jahren der erste Frühjahrsputz im Dorf“, sagte Heiligengrabes Ortsvorsteher, Ulf Bumke, am Montag im MAZ-Gespräch. „Wir wollten einfach mal wieder was machen“, fügte er hinzu. So habe man an zwei Containerplätzen und allen sechs Buswartehäuschen sauber gemacht.

Der Ortsbeirat und der Verein Dorfleben Heiligengrabe hatten zum Frühjahrsputz geladen. Quelle: Privat

„Wir haben auch das Graffiti von den Scheiben entfernt“, berichtete Ulf Bumke, was besonders schwer gewesen sei. An den Containern habe man Glassplitter aufgefegt. „Mehr haben wir bei dem Einsatz nicht schaffen können“, so Ulf Bumke. Ebenso wurden hier und da die Hecken beschnitten.

Heckenschnitt beim Frühjahrsputz. Quelle: Privat

Auf die Helfer wartete nach dem Frühjahrsputz noch eine Stärkung. „Im Anschluss lud der Ortsbeirat zu Bockwurst und Brötchen ein“, sagte Ulrike Martz. Ulf Bumke bedankte sich noch einmal für den fleißigen Einsatz. „Das können wir gerne wiederholen“, sagte er.

Die nächste große Veranstaltung, die Verein und Ortsbeirat organisieren, wird die Lesenacht in der Kita „Haus der kleinen Strolche“ ein. Sie findet vom 27. zum 28. September statt.

Von Christian Bark

Die Würfel sind gefallen: Beim ersten Handy-Foto-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus der Stadt Wittstock und der Gemeinde Heiligengrabe stehen die Gewinner fest. Eine Klasse der Mosaikschule setzte sich durch. Dabei gelang ihnen ein erstaunlicher Schnappschuss.

13.05.2019

„Heimat – ich bin ein Mensch“ ist eine Wanderausstellung von Manuela Koska. Die Fotografin aus Mecklenburg streifte durch ihr Land und sammelte menschliche Landschaften. Dabei fand sie erstaunliche Antworten.

11.05.2019
Heiligengrabe Vogelstimmenimitator in Jabel - Uwe Westphal gab ein Zwitscherseminar

Wie ruft eine Amsel, wenn die Katze näher kommt? Ist der Kuckucksruf angeboren? Diese und weitere Fragen klärte der Vogelstimmenimitator Uwe Westphal in Jabel.

08.05.2019